Gerüchte um PokerStars

Gerüchte um PokerStars

Was an den Gerüchten dran ist, ist bisher noch nicht ganz sicher, allerdings wurde erst vor wenigen Wochen ein Statement von Seiten der Rational Group abgegeben, in dem es hieß, dass PokerStars eine reine Poker-Plattform bleiben werde.

In dem Statement der Rational Group hieß es vor wenigen Wochen, dass es geplant sei, das Produktangebot von Full Tilt zu erweitern. Hier wurde explizit angekündigt, dass auf Full Tilt in Zukunft auch Sportwetten und Online Games präsentiert werden sollen. Doch über PokerStars wurde diese Meldung nicht heraus gegeben, ganz im Gegenteil, hier wurde von Seiten der Rational Group angemerkt, dass PokerStars weiterhin eine reine Pokerplattform bleiben solle.

Neue Ansichten durch PokerStars übernahme

Auch wenn die Rational Group erst vor wenigen Wochen verkündete, dass PokerStars weiterhin nur Poker anbieten werde, kann es trotzdem sein, dass an den Gerüchten etwas dran ist, denn PokerStars wurde kurz nach dem Statement der Rational Group von Amaya Gaming aufgekauft. Die übernahme durch Amaya soll der Plattform die Rückkehr auf den amerikanischen Markt ermöglichen. Offensichtlich verfolgt hier der CEO David Baazov den Plan, noch in diesem Jahr Casino Spiele über PokerStars in Italien und Spanien anzubieten und im nächsten Jahr auch Sportwetten über die PokerStars Plattform zu präsentieren.

Sorge um Superstar Britney Spears

Sorge um Superstar Britney Spears

Auf den veröffentlichten Fotos sieht die Sängerin ausgelaugt und fertig aus. In der Vergangenheit machte das Popsternchen Schlagzeilen mit Zusammenbrüchen. Freunde und Bekannte befürchten nun, dass die Sängerin sich etwas zu viel vorgenommen haben und eventuell ein neuer Zusammenbruch vor der Tür stehen könnte.

Eigentlich sollte die Popsängerin in Kürze bei der eigenen Show in Las Vegas glänzen. ähnlich wie Celine Dion unterschrieb Britney Spears erst kürzlich einen Vertrag, nachdem das Popsternchen in Sin City regelmäßig Auftritte haben und damit ihr Geld verdienen sollte. Die Presse munkelt nun, dass dieses Vorhaben womöglich zu viel für die junge Sängerin sein und nun der Zusammenbruch noch vor Beginn der Shows drohen könnte.

Bisher wurde kein offizielles Statement zu dieser Thematik veröffentlicht. Lediglich Befürchtungen und Sorgen eines Insiders, wurden angeblich an die Presse weitergegeben. Im Jahr 2008 erlitt die junge Sängerin einen schlimmen Zusammenbruch und steht seither unter der Vormundschaft ihres Vaters. Das Projekt in Las Vegas ist eine große Herausforderung und sie selbst betonte bereits im Vorfeld, dass diese Herausforderung einiges von ihr abverlangen werde.

Natürlich bereitet die Sängerin sich intensiv, auch im sportlichen Bereich, auf die täglichen Shows vor. Der Insider befürchtet allerdings, dass das Vorhaben zu viel sein könnte und die Sängerin das nicht bewältigen können wird. Es bleibt abzuwarten, ob die Sängerin die eigene Show antreten können und ob im Vorfeld ein öffentliches Statement zu diesem Thema für Aufklärung sorgen wird.

Schließung des Entraction Poker Netzwerks?

Schließung des Entraction Poker Netzwerks?

Erst im letzten Jahr wurde das Pokernetzwerk von dem Glücksspielriesen International Game Technology übernommen. Bisher wurde jedoch von Seiten IGTs noch kein offizielles Statement zu diesen Gerüchten abgegeben und daher können unterdessen nur Vermutungen angestellt werden.

Die Übernahme durch IGT fand bereits im März 2011 statt und das Unternehmen kaufte das Pokernetzwerk für einen Preis von 115 Millionen USD. Der Spielautomatenhersteller IGT hat seinen Hauptsitz in Nevada. Bereits zu Beginn dieses Jahres erfolgte die Umbenennung des Netzwerkes in IGT Poker Network.

Sollte das Pokernetzwerk nun tatsächlich geschlossen werden, so müssen zumindest bald die Mitarbeiter des Netzwerks darüber in Kenntnis gesetzt werden. Doch bisher sind noch keine offiziellen Meldungen hierzu bekannt gegeben worden. Es ist auch nicht klar, aus welchem Grund das Pokernetzwerk so kurz nach der übernahme geschlossen werden sollten. Gerüchte und Vermutungen sagen jedoch, dass diese Schließung aufgrund der Regulierung des US-Marktes drohen könnte.

Neben diesen Gerüchten gibt es weitere Neuigkeiten aus dem Hause IGT. Offensichtlich hat das Unternehmen sich am heimischen Markt für eine Online Lizenz in Nevada beworben. Dieser Schritt legt die Vermutung nahe, dass der Spielautomatenhersteller sich nun eher auf den heimischen Markt konzentrieren möchte. Dieser Schritt könnte durch das Entraction Netzwerk gestört werden, denn die Regulierungsbehörde bemängelte bereits dubiose Geschäfte des Netzwerks.

Sollte das Netzwerk nun tatsächlich geschlossen werden, hat dies natürlich in erster Linie auch Folgen für die Spieler. Diese müssten sich dann in der nächsten Zeit nach einem anderen, passenden Netzwerk umsehen. Um in Bezug hierauf eine Entscheidung zu treffen, würden den Spielern dann allerdings lediglich drei Monate zur Verfügung stehen. Von der Schließung des Entraction Netzwerks wären insgesamt 50 Pokerräume betroffen. Hierzu zählen beispielsweise Pokerräume wie iGame und Victor Chandler.

Zyngas Planung für die Zukunft in der Online Glücksspiel Branche

Zyngas Planung für die Zukunft in der Online Glücksspiel Branche

Doch in der Vergangenheit wurde bereits viel darüber berichtet, dass das Unternehmen den Eintritt in die Welt des Online Glücksspiels plant. Nun sprachen die Unternehmer selbst bereits öffentlich über diesen Plan, bei dem es vorerst hauptsächlich um den Zusammenschluss mit verschiedenen Partnern aus der Glücksspielbranche geht.

Das Social Gaming ist eine Branche, die gerade zu dieser Zeit immer größerer Beliebtheit erfreut. über Facebook konnte das Unternehmen Zynga sich in der Vergangenheit einen Namen machen. Zynga ist der wohl größte Anbieter von Social Games auf Facebook.

Vor einigen Wochen wurde von Seiten des Unternehmens bereits angekündigt, dass man nun plane in die Welt des Online Glücksspiels einzutreten. Mit dem Eintritt in den Online Glücksspielmarkt wolle man sich als Unternehmen von dem Bereich der Social Games entfernen. In einer Stellungnahme von Zynga werden die Zukunftspläne des Unternehmens näher beleuchtet.

Derzeit werden bei dem Unternehmen Planungen vorgenommen, wie der Einstieg in die Branche des Online Glücksspiels vorgenommen werden kann. Nachdem die Social Games kostenlos angeboten wurden und werden, bedeutet der Einstieg in den Markt des Online Glücksspiels, dass in Zukunft Spiele für Echtgeld angeboten werden. Man würde die aktuellen Spiele aus dem Bereich der Social Games umarbeiten und könnte so bestehende Software nutzen, um diese dann für den Markt mit Echtgeld zu verwenden. Die Marktanalyse bringe gute Ergebnisse und so scheinen die Zukunftsaussichten für das Unternehmen in dieser Hinsicht besonders positiv auszusehen.

In der Branche wird davon ausgegangen, dass Zynga viele Erfolge in der Online Glücksspielbranche verbuchen wird. Experten meinen sogar, dass durch das Unternehmen der gesamte Markt verändert werden könnte. Besonders die große Fangemeinde scheint ein großes Interesse daran zu haben, die kostenlosen Spiele auch einmal mit dem Einsatz von Echtgeld zu spielen.

Nachdem auf den sozialen Plattformen ausreichend geübt wurde, scheinen die Kunden sich bereit zu fühlen in Zukunft den Einsatz von Echtgeld zu wagen. Derzeit befindet sich das Unternehmen auf der Suche nach geeigneten Partnern, so der Unternehmenssprecher. Wie die Reaktion auf das Vorhaben von Seiten Facebooks ausfallen wird, ist bisher noch ungewiss.

Wingo folgt dem Trend in Richtung Mobiles Glücksspiel

Wingo folgt dem Trend in Richtung Mobiles Glücksspiel

Die mobilen Wettlösungen sind für Apple iphone, Android Smartphones und Apple iPad geeignet. Die mobilen Wetten sind besonders bei dem jüngeren Publikum sehr beliebt, da die meisten jungen Menschen in der heutigen Zeit über ein Smartphone besitzen und interessiert an der neusten Technik und den neusten Funktionen sind.

Das Smartphone ist heutzutage das gängige Handy und gehört quasi zu der Grundausstattung eines jeden Jugendlichen und jungen Erwachsenen dazu. Das Smartphone ist der ständige Begleiter der Jugend und gilt bei vielen auch als Statussymbol. Der Glücksspielanbieter hat mit dem neusten Produkt wingo.smartweb eine Anwendung veröffentlicht, welche genau in die Zeit und zu den Ansprüchen passt und keine Wünsche bei den Nutzern offen lässt.

Mit dem mobilen Wettangebot erwartet der Anbieter des mobilen Glücksspiels große Erfolge in der Zukunft. In einem Statement gab ein Sprecher von Wingo an, dass ein modernes Wettbüro der heutigen Zeit sein Angebot erweitern und den Trend des mobilen Glücksspiels mitmachen muss.

Mit der Sportwetten-App wingo.smartweb können die Kunden ganz einfach und flexibel von unterwegs aus mit dem Handy Sportwetten abgeben. Diese Funktion ist gerade in Zeiten wie diesen, zur Europameisterschaft, besonders beliebt. Sogar aus dem Stadion können die Kunden ihre Wetten abgeben oder ihre Tippergebnisse überprüfen und das alles ganz einfach mit dem Handy.