Rekordumsatz bei Novomatic

Rekordumsatz bei Novomatic

Der neue Rekordwert des Unternehmens liegt bei einem Umsatz in Höhe von 2 Milliarden Euro. Bei diesem Betrag handelt es sich um den höchsten Umsatz des Novomatic AG-Konzerns, der innerhalb der seit 35 Jahren andauernden Unternehmensgeschichte generiert wurde.

In dem Jahresfinanzbericht des vergangenen Jahres wurden folgende Inhalte vermittelt:

– der Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr 2015 erreichte 2.086,3 Mio. EUR

– Anstieg von 5,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr

– größte Zuwächse verzeichnete der Bereich Erlöse aus Vermietung von Gaming-Technologie: Steigerung um 7,9 Prozent auf 594,7 Mio. EUR

– das EBITDA (Konzernergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) erreichte 616,7 Mio. EUR

– Mitarbeiterzuwachs um 10,4 Prozent

– Anzahl der vollkonsolidierten Unternehmen hat sich im Geschäftsjahr 2015 von 178 auf 188 erhöht

Erfolgreicher Full Service Provider

Innerhalb des Unternehmens ist man stolz auf die neuen Rekordzahlen. Dies zeigt für den Novomatic-Vorstandsvorsitzender Mag. Harald Neumann deutlich auf, dass der Plan aufzugehen scheint, als Full Service Provider alle Segmente der Gaming-Branche abzudecken. Das Unternehmen hat es bereits geschafft die Marktanteile in bedeutenden europäischen Gaming-Märkten, wie in Spanien, UK und Italien auszubauen und erfolgreich umzusetzen.

Relaunch des Casino Graz

Relaunch des Casino Graz

Auch eine Erweiterung des Automatenangebots war im Vorfeld bereits im Gespräch. Nachdem nun bereits im letzten Jahr begonnen wurde, so wurde in diesem Jahr von Seiten des Casino-Direktors Andraes Sauseng angekündigt, dass der Relaunch noch in diesem Jahr fortgesetzt werden soll. Hierzu gehören nach seinen Angaben Umbauten der gesamten Gästeflächen. Die Umsetzung der großen Pläne des Casino-Direktors soll noch in diesem Jahr erfolgen.

Der Casino-Direktor macht mit seinen Angaben deutlich, dass einige Neuerungen für das Casino Graz bevorstehen. Die Casinos Austria scheinen weiterhin große Pläne für das Casino zu haben. Genaue Details zu den Umbauarbeiten wurden nicht bekannt gegeben. Der Betreiber hat deutlich gemacht, dass der Relaunch aufgrund von verschiedenen Kundenwünschen erfolgt. Diesen Wünschen wolle man als Betreiber gerecht werden. Mit dem Beginn der Umbauarbeiten war klar, dass hier weitere Veränderungen erfolgen sollen, um das Casino für die Kunden im neuen Glanz erstrahlen zu lassen.

Das Casino Graz hat Grund zum Feiern

Neben den geplanten Umbauten im Casino Graz haben Direktor und Betreiber allen Grund zum Feiern. Im vergangenen Jahr konnte das Casino einen Umsatz in Höhe von 12,6 Millionen Euro erzielen. Im Vergleich zum Vorjahr wurde somit eine Steigerung des Umsatzes in Höhe von 2,2 Prozent erreicht. Diese guten Zahlen konnte das Casino nach Angaben der Casinos Austria erzielen, da das Einzugsgebiet des Casinos bis nach Slowenien reiche. So würden zahlreiche Gäste auch aus dem nahegelegenen Ausland anreisen, Geschäftskunden würden sich im Casino die Zeit vertreiben und verschiedene Veranstaltungsangebote würden insgesamt mehr Besucher in die Casinohallen locken.

Hoffnung für Bayerns Spielbanken

Hoffnung für Bayerns Spielbanken

Der Abwärtstrend hielt einige Jahre an, doch nun scheint das Finanzministerium aufzuatmen, denn die Bilanzen der neun Spielbanken in Bayern sehen vielversprechend aus. Während der Trend in 2012 noch steil abwärts ging, zeigen die Bilanzen aus dem Jahr 2013 einen klaren Anstieg an. Hier wurde eine Steigerung um neun Prozent verbucht. Besonders bemerkenswert sei hierbei, dass in anderen Deutschlands weiterhin der Abwärtstrend anhalte.

Ein positiver Trend ist deutlich zu erkennen, dennoch wurde nicht klar kommuniziert, ob die Spielbanken tatsächlich wieder Gewinn erwirtschaften oder nicht. Die Bilanz aus 2013 bezieht sich bisher erst auf das erste Halbjahr. Der Trend hier war deutlich positiv, doch das Finanzministerium geht bisher noch davon aus, dass im Jahr 2013 vorerst immer noch rote Zahlen geschrieben wurden.

Der Einbruch der Umsatzzahlen in den vergangenen Jahren ist der immer stärker werdenden Konkurrenz anzulasten. Sowohl umliegende Spielhallen, die wie Pilze aus dem Boden geschossen sind, als auch Online Casinos machen den traditionellen Spielbanken große Konkurrenz. Auch wenn die Spielbanken sich nun nach der Krise langsam erholen, so ist die Konkurrenz dennoch weiterhin vorhanden.

Um den Spielbanken wieder zum Erfolg zu verhelfen gibt es einige Ideen. Hier sollen in Zukunft Konzepte und Strategien entwickelt werden, wie die Casinos wieder gefüllt werden können und somit die Umsätze erneut ansteigen. Diese Konzepte sollten in näherer Zukunft ausgearbeitet werden, damit der Aufwärtstrend auch in der Zukunft weiterhin anhalten kann und wird.

20 prozentige Steigerungen bei Mybet

20 prozentige Steigerungen bei Mybet

Insgesamt kann die gesamte Online Glücksspielbranche positive Geschäftszahlen aufzeigen, denn die erste Hälfte des Geschäftsjahres 2012 war für viele Sportwetten- und Online Glücksspiel-Anbieter besonders erfolgreich. Zu den Sportwettenanbietern mit positiven Einnahmen in der ersten Hälfte des Jahres 2012 zählt das Unternehmen Mybet. Hier konnten die Umsätze um 20 Prozent gesteigert werden.

Der Sportwettenanbieter Mybet Holding SE kann jedoch nicht nur im Bereich der Sportwetten glänzen, sondern auch in den Bereichen Poker, Casino, Pferdewetten und Lotto können steigende Umsatzzahlen vermerkt werden. Einen großen Teil zu diesen erfolgreichen Zahlen trug vor allem die UEFA Fußball Europameisterschaft bei, da zu dieser Zeit ein enormer Zuwachs an Neukunden stattfand.

Die positive Bedank habe man laut Mybet vor allem dem Bereich der Sportwetten zu verdanken, denn hier konnten die meisten Gewinne für das Unternehmen verbucht werden. Während der Europameisterschaft konnte das Unternehmen einen Kundenzuwachs von insgesamt 56.000 neuen Mitgliedern verbuchen. Auch der Juni lief weiterhin gut im Bereich der Kundengewinnung, denn in dem Sommermonat wurden 27.000 neue Fans ermittelt. Im vergangenen Jahr zur gleichen Zeit waren es 11.000 Personen weniger.

Natürlich mussten neue Mitglieder und Fans zuerst einmal auf das Angebot aufmerksam gemacht werden, was durch Werbung ermöglicht wurde. Diese Werbung war natürlich auch mit hohen Kosten für das Unternehmen verbunden, doch die Zahlen, die nun dabei herauskommen, sprechen trotzdem eine sehr eindeutige Sprache. Nachdem die Fußball Europameisterschaft bei den Wettfans offensichtlich sehr gut ankam, erwarten die Betreiber nun auch gute Umsätze während der Bundesliga.

Das Unternehmen Mybet ist auch eines der Unternehmen, welches eine Lizenz für das nordische Bundesland Schleswig-Holstein erhalten hat. Hier sind das Angebot von Sportwetten und auch das Bewerben der eigenen Produkte vollkommen legal. Allerdings ist nun ungewiss, wie es im Norden Deutschlands in dieser Hinsicht weitergehen wird, denn die neue Regierung kündigte bereits an, dass das Glücksspielgesetz zurückgezogen werden soll und dass das Bundesland sich in Bälde dem Glücksspieländerungsstaatsvertrag anschließen wird.

Hierfür wäre allerdings auch die Rücknahme der Lizenzen notwendig. Genaueres zu diesem Thema kann jetzt allerdings noch nicht angegeben werden, bisher befindet sich die schleswig-holsteinische Regierung noch in der Planungsphase.

Erfolgreicher Zwischenbericht des schwedischen Unternehmens Net Entertainment

Erfolgreicher Zwischenbericht des schwedischen Unternehmens Net Entertainment

In dem Bericht werden die Zahlen aus dem ersten Halbjahr des Jahres 2012 dargelegt, die sehr vielversprechend, auch für das zweite Halbjahr, aussehen. Die Zahlen dieses Zwischenberichts brechen interne Rekorde, denn im Vergleich mit dem gleichen Zeitraum in anderen Jahren, wurden die Ergebnisse in diesem Halbjahr bereits übertroffen.

Das erste Halbjahr brachte für das Glücksspielunternehmen Net Entertainment eine Steigerung der Einkünfte in Höhe von 33 Prozent. Die ersten sechs Monate des Jahres 2012 brachten damit einen gesteigerten Betriebsprofit um 79,9 Millionen schwedischen Kronen.

Einen großen Teil zu diesem Erfolg tragen vor allem die neu geschlossenen Lizenzvereinbarungen bei, die innerhalb diesen halben Jahres geschlossen wurden. Die Anzahl dieser Lizenzvereinbarungen belaufen sich auf insgesamt zehn. Zusätzlich zu diesen Vereinbarungen gab es in dem vergangenen halben Jahr außerdem insgesamt acht neue Casino Eröffnungen von Seiten des Unternehmens Net Entertainment zu feiern.

Neben diesen Neuerungen gibt der Geschäftsführer des Unternehmens, Per Eriksson, außerdem an, das auch die Veränderungen innerhalb des Unternehmens zu diesen Erfolgen beigetragen haben sollen. Die Veränderungen fanden zum Beispiel in Form der Neuorganisation innerhalb des Unternehmens statt. Durch diese neue Strukturierung konnten laut Geschäftsführung zusätzlich zu den vermehrten Einnahmen auch die Kosten gesenkt werden.

Neben den bereits vorgenommenen Veränderungen sind weitere Schritte in Richtung Zukunft bei dem Unternehmen Net Entertainment geplant. Hierzu gehört die Erweiterung des Unternehmens, in Form des Eintritts in den britischen Glücksspielmarkt. Auch sollen neue Produkte vorgestellt werden, zu denen zum Beispiel ein Live-Casinoprodukt zählen soll.

Mit den neuen Projekten, die zum Teil bereits angelaufen sind, erhoffen die Unternehmer sich auch in Zukunft die Einkünfte weiterhin zu steigern und am Markt eine sichere Stellung einzunehmen.