Freizeitturnier der Bally Wulff Stiftung

Freizeitturnier der Bally Wulff Stiftung

Das Finale der EM ist ein guter Anlass um das eigene Können zu testen und hierzu werden Kinder und Jugendliche auf das Gelände des Glücksspielunternehmens geladen, um ihr Können beim Tischfußball unter Beweis zu stellen.

Das Turnier des Berliner Glücksspielunternehmens wurde am 08. Juli 2016 in Berlin Neukölln ausgetragen. Für die Vorbereitung der kleinen Turnierhelden spendete Bally Wulff bereits zum Jahresbeginn einige Tischkicker an verschiedene Einrichtungen für Kinder und Jugendliche. Dies passiert nun bereits seit Jahren und das Tischfußballturnier ist jeweils der Höhepunkt dieser Aktion.

Mit entsprechenden Ideen, Spenden und den Spielgeräten sorgt die Bally Wulff Stiftung dafür, dass die Kinder und Jugendlichen verschiedener sozialer Einrichtungen in Berlin mehr Bewegung bekommen. Bei den Turnieren auf dem Firmengelände des Unternehmens stehen daher neben Bewegung auch noch Spielspaß und Teamgeist im Vordergrund. Das spielerische Miteinander und Zusammenarbeiten bietet den Kindern und Jugendlichen eine Beschäftigung und sorgt für einen tollen Lerneffekt.

Teamgeist und soziales Miteinander

Die Kinder konnten sich auch bei dem diesjährigen Turnier wieder einmal so richtig austoben. Neben der Hauptattraktion, dem Tischfußball, sorgte Bally Wulff auf dem Firmengelände für weitere Highlights. Hierzu gehörten:

• eine Torwand

• der beliebte Speed-Kicker

• ein XXL-Kicker

Poker als neue Disziplin beim Wintersport

Poker als neue Disziplin beim Wintersport

Die Poker Charity findet jedes Jahr statt und in den vergangenen Jahren haben bereits einige bekannte Skifahrer daran teilgenommen. Auch in diesem Jahr werden wieder bekannte Wintersportgrößen teilnehmen und mit dem Pokerspiel einen möglichst großen Spendentopf erkämpfen.

Neben den bekannten Skistars wie Reinfried Herbst und Jens Bygmark konnten sich weitere Spieler für das Charity Event qualifizieren, um im Pokern gegen die Wintersportler anzutreten.

Qualifikationsmöglichkeiten gab es Ende Januar bei den Sit and Go`s, bei denen sich die Spieler für das Finalevent qualifizieren konnten. Dieses fand dann am 25.01.2016 statt und gestartet wurde an diesem Tag um 19 Uhr mit dem Pokerspiel. Zuvor wurde im Hotel Pichlmayrgut die Startnummern-Auslosung durchgeführt. Willkommen waren neben den Skistars und Spielern auch Zuschauer, die sich für das Charity-Event interessierten.

Mit dem Pokerturnier Kinderwünsche erfüllen

Das Charity Event dient dem wohltätigen Zweck, denn mit den Geldern, die beim Turnier und durch das Sponsoring gesammelt wurden, sollen Herzenswünsche von Kindern erfüllt werden. Der Geldtopf wandert an die Stiftung "Kindertraum". Die Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht schwer kranke und behinderte Kinder in Österreich mit der Erfüllung ihrer Herzenswünsche zu beglücken.

Zukunft der Gauselmann Gruppe in der nächsten Generation

Zukunft der Gauselmann Gruppe in der nächsten Generation

Für die Zukunftssicherung wurde innerhalb des Gauselmann Unternehmens die Gauselmann-Familienstiftung gegründet. Gegründet wurde die Gauselmann Gruppe im Jahr 1957 von Paul Gauselmann. Heute hat das Unternehmen über 9.000 Angestellte und bietet die Glücksspielprodukte des Unternehmens international an.

Stabilität in Familienhand

Mit der Gründung der Familienstiftung soll die Zukunft des Unternehmens gesichert werden. Der Familienbetrieb soll von Generation zu Generation weiter bestehen und dafür sind Stabilität und Sicherheit besonders wichtig. Grundsätzlich soll den kommenden Generationen der Gauselmann Gruppe damit eine Perspektive für die Zukunft geboten werden. Für die Gründung der Stiftung wurden die Anteile der Unternehmensgruppe von den Eigentümern Paul Gauselmann, Ehefrau Karin Gauselmann und den Söhnen Michael, Armin und Karsten in die Stiftung eingebracht. Damit werden die Familienmitglieder weiterhin die Führung der Unternehmensgruppe in ihrer Gesamtheit bestimmen können. Teilverkäufe sind durch die Einbringung der 100-prozentigen Anteile in die Stiftung nun nicht mehr möglich.

Vorteile der Familienstiftung:

– Unterstützung der sozialen Projekte durch Familienstiftung

– attraktive Gestaltung der Umgebung

– Schutz vor finanzieller Belastung innerhalb es Unternehmens

– Treffen der grundlegenden, strategischen Entscheidungen durch die Familienstiftung

– Sicherung des wirtschaftlichen Erfolgs

– mehrheitliche Besetzung mit Familienmitgliedern

– Planungssicherheit

– Zukunftsperspektive

Unterstützung von Kindern durch die Bally Wulff Stiftung

Unterstützung von Kindern durch die Bally Wulff Stiftung

Aktuell gibt es erneut ein Projekt von Seiten des Glücksspielanbieters, mit dem die Bally Wulff Stiftung Kinder und Jugendliche und die Kinder und Jugendlichen selbst unterstützt werden sollen. Von Seiten des Unternehmens wird deutlich, dass es diesem am Herzen liegt, für die Kinder in die Umgebung etwas Gutes tun zu können. Das aktuelle Projekt sieht vor insgesamt 10 Kickertische an soziale Einrichtungen in der Region zu spenden.

Die übergabe der zehn Kickertische an soziale Einrichtungen erfolgte schließlich am 04. März dieses Jahres. Die Bally Wulff Stiftung wurde bereits im Jahr 2011 ins Leben gerufen und mit der Stiftung sollen Neuköllner Kinder unterstützt werden. Hierdurch bietet das Unternehmen Unterstützung im direkten Umfeld an, denn der Unternehmenssitz befindet sich auch in dem Berliner Bezirk Neukölln.

Bally Wulff arbeitet hier eng mit dem Bezirksamt Neukölln zusammen, da dieses Anregungen, Ideen und sogar tatkräftige Unterstützung bieten kann. In der Vergangenheit kam die Unterstützung des traditionsreichen Glücksspielunternehmens schon zahlrechen Schulen und sozialen Einrichtungen zu Gute.

Freude und Förderung

Dieses Mal richtet sich die Spende an folgende Einrichtungen: das ASH-Anton-Schmaus-Haus, das Nachbarschaftsheim Neukölln e.V., das Kinderclubhaus Zwicke, das Kinderclubhaus Sternschnuppe, das NW 80 sowie an den Südstadt e.V., das JKW Grenzallee, das IKEZ Am Tower, den MaDonna Mädchentreff und den Abenteuerspielplatz Wildhüterweg. Mit den Kickertischen soll zum einen den Kindern eine Freude gemacht werden, zum anderen sollen die Spielgerte die Kinder zur Bewegung animieren und einen perfekten Schauplatz für soziales Miteinander bieten.

Kickerturnier der Bally Wulff Stiftung in Berlin ein voller Erfolg

Kickerturnier der Bally Wulff Stiftung in Berlin ein voller Erfolg

Die Erwartungen der Veranstalter wurden an dem Tag voller Spielspaß bei Weitem übertroffen und auch die Kinder, die an dem Turnier teilnahmen, taten ihre Freude über die Veranstaltung mit Begeisterung kund.

Ein Tag voller Kinderlachen

Das Kickerturnier wurde von der Bally Wulff Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Neuköllner Bezirksamt ins Leben gerufen. Der Veranstaltungstag sollte den Kindern und Jugendlichen aus den unterschiedlichen Einrichtungen in Neukölln eine passende Plattform für Spiel, Spaß und Freude bieten. Das Konzept der Initiatoren ging voll auf, wie das im Anschluss zusammengeschnittene Video des Tages deutlich macht. Ein Tag voller Kinderlachen, Wettspass am Kickertisch und positivem Feedback für die Veranstalter erfreuten Initiatoren und Gäste vor Ort. Auch die Betreuer der Kinder machten ihre Freude über die Veranstaltung vor Ort deutlich.

Etwa 100 Kinder waren am 29.07.2014 auf dem Gelände des Glücksspielunternehmens Bally Wulff in Berlin erschienen, um an dem Kickervergnügen teilzunehmen. Helfer und Betreuer lobten im Nachhinein vor allem die tolle Atmosphäre vor Ort und die gute Organisation des Veranstalters. Durch den Erfolg der Veranstaltung wird es mit Sicherheit auch in Zukunft von Bally Wulff organisierte Events geben, denn der Tag war ein voller Erfolg, zur Freude des Unternehmens und in erster Linie auch zur Freude der Teilnehmer vor Ort.