Flexibilität in Las Vegas

Flexibilität in Las Vegas

Las Vegas hat viel zu bieten. Glücksspielfans freuen sich über blinkende Lichter, pompöse Casinos und Glücksspielangebote soweit das Auge reicht. Neben dem Glücksspiel hat die Stadt selber noch mehr zu bieten und auch die Umgebung sollte nicht vernachlässigt werden.

Mit der Buchung eines Mietwagens in Las Vegas haben Urlauber die Möglichkeit, flexibel und ohne viel Stress zu den gewünschten Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen in und um Las Vegas fahren zu können.

Im Internet gibt es Vergleichsportale, bei denen die Möglichkeit besteht, die Mietwagenangebote miteinander zu vergleichen und so eine kostengünstige Variante auszuwählen. Genieße die Casinos vor Ort, lass dich von der Lichtershow am Bellagio überzeugen und erlebe ein bisschen Venedig im Venetian. Neben den Casinoerlebnissen gibt es weitere Highlights, die Las Vegas zu bieten hat und die mit dem Mietwagen leicht erkundet werden können. Dazu gehören:

– Las Vegas Sign: Welcome to Las Vegas

– Red Rock Canyon

– Hoover-Talsperre

– Las Vegas Bay

Neben den klassischen Sehenswürdigkeiten bietet ein Mietwagen in Las Vegas zudem die Flexibilität auch etwas entferntere Ziele anzupeilen. So gibt es für Urlauber die Möglichkeit, Tagesausflüge nach Los Angeles oder San Diego zu machen. Die meisten Hotels in Las Vegas bieten kostenlose oder kostengünstige Parkplätze an, sodass man sich auch hierum als Besucher der Zockermetropole so gut wie keine Sorgen machen braucht.

 

Das Pokerface zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Das Pokerface zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Im Normalfall können andere Menschen von dem eigenen Gesicht die unterschiedlichsten Emotionen ablesen. Freude, Glück, Unzufriedenheit, Stress, Lust und viele weitere. Bei vielen Menschen ist das Gesicht wie ein offenes Buch. Die eigenen Emotionen gilt es hinter einem gekonnten Pokerface zu verstecken.

Zum Pokerface am Pokertisch gehört heute noch viel mehr als nur der eigene Gesichtsausdruck. Lange Zeit wurde das Pokerface mit Gangsterfilmen in Verbindung gebracht, in denen die Gangster am Pokertisch mit versteinerter Miene sitzen. Dies allein recht heutzutage jedoch nicht mehr, denn nicht nur aus dem Gesicht eines anderen können Emotionen abgelesen werden, sondern aus dem gesamten Verhalten. Beim Pokerspiel bedeutet dies, dass sich das eigene Verhalten nicht ändern darf, wenn sich das Blatt positiv oder negativ für einen selbst wendet.

Pokerface zur richtigen Zeit

Wer es im wahren Leben schafft ein Pokerface aufzusetzen, also den verschiedensten Alltagssituationen mit äußerlicher Emotionslosigkeit zu begegnen, bei dem muss es dennoch am Pokertisch nicht klappen. Die Pokerspieler sollten sich in jedem Fall selbst darüber im Klaren sein, wie sie auf andere wirken und wann das eine Pokerface bestenfalls zum Einsatz kommt, egal ob privat oder in einem öffentlichen Pokerturnier.