Mehr Frauen in deutschen Spielhallen

Mehr Frauen in deutschen Spielhallen

Heute sind mehr Frauen in den Spielhallen, an den Spielautomaten und an den Spieltischen zu sehen. Woran das liegt? Die Atmosphäre in den Glücksspieletablissements wird vielerorts viel freundlicher und einladender gestaltet.

Bei genauerer Betrachtung zeigen Studien auf, dass es insgesamt weniger Frauen sind, die am Glücksspiel teilnehmen. Während vor einiger Zeit noch deutlich war, dass Frauen erst in höherem Alter mit dem Spielen anfangen, so ist die Zahl derer, die schon im jugendlichen Alter spielen, deutlich angestiegen. In Bezug auf das Automatenspiel ist auch hier ein deutlicher Anstieg der Frauenquote zu verbuchen. Generell stellen gerade Spielautomaten laut Experten, sowohl für Männer als auch Frauen, eine hohe Gefahr dar, denn in vielen Fällen stellen die modernen Spielgeräte einen hohen Suchtfaktor für die Spieler dar.

Unterschied in Bezug auf die Spielsucht bei Männern und Frauen

– Frauen verfallen schneller der Spielsucht als Männer

– Frauen holen sich erst spät Hilfe im Vergleich zu Männern

Die Untersuchungen in Bezug auf das Glücksspiel bei Frauen seien laut Experten erschreckend, insbesondere der Fakt, dass immer mehr Frauen am Automatenglücksspiel interessiert sind – an der Glücksspielvariante, von der die höchste Glücksspielgefahr ausgeht. Es sei jedem zu empfehlen, egal ob Mann oder Frau, sein eigenes Spielverhalten genau zu beobachten und bei den ersten Anzeichen für eine Spielsucht bereits Hilfe bei Beratungsstellen zu suchen.