Glücksspiel als Nebenjob

Glücksspiel als Nebenjob

Geschichten, Tipps und Strategien zum Glücksspiel

Das Buch über das Glücksspiel als Nebenjob gibt es ausschließlich als E-Book und umfasst 79 Seiten. Zwar wird in dem Buch auch deutlich gemacht, dass beim Glücksspiel auch immer ein gewisses Risiko mitschwingt, jedoch scheint dies für den Leser nicht so vordergründig zu sein. In erster Linie geht es dem Autor darum, dass Spieler mit dem Glücksspiel langfristig Geld verdienen können. Bei seinen Beschreibungen verstrickt sich Flörsch ein wenig in Widersprüche und natürlich löst ein solches Werk bei den Suchtexperten Kopfschmerzen aus. Caritas-Suchtexperte Julius Krieg beschreibt die Inhalte des Buches als absoluten Quatsch und stellt das Buch als Gefahr für zahlreiche Spieler dar.

Negative Beispiele der Spielsucht als Antrieb für Spieler

Der Autor nutzt auch negative Beispiele beim Glücksspiel, um den Lesern damit deutlich zu machen, dass sie schlauer sein müssen, um mit dem Glücksspiel erfolgreich sein zu können. Mit den Beispielen von hohen Verlusten beim Glücksspiel wird dementsprechend nicht auf die Spielsucht hingewiesen, sondern eher darauf, dass die Spieler ihre Taktik schlauer anwenden müssen. Als angeblich sicheres System für das Glücksspiel preist Flörsch in seinem Buch das Martingale System an.

Hierbei geht es darum im Falle eines Verlusts zu verdoppeln, bis am Ende ein großer Gewinn mit diesem Prinzip für den Spieler herausspringt. Suchtexperten warnen allerdings vor diesem Buch, denn die Betrachtung des Glücksspiels als Einnahmequelle ist sehr einseitig und lässt Risiken wie Verlust und Suchtgefahr außer Acht. Daher könnte die Lektüre für viele Spieler einen völlig falschen Eindruck zu vermitteln.

Beste Taktik für Dragon Quest Casino

Beste Taktik für Dragon Quest Casino

Glück ist hierbei natürlich immer von Nöten, denn ohne Glück können die Spieler bei einem Glücksspiel nicht gewinnen. Das Casino ist ein Spiel, welches zu Dragon Quest gehört. Hier haben die Spieler verschiedene Spielmöglichkeiten, die genutzt werden können.

In dem Casino von Dragon Quest haben die Spieler im Untergrund die Möglichkeit, die Goldmünzen dafür einzusetzen, um im Casino Jetons zu gewinnen. Hier können die Spieler an verschiedenen Spielen teilnehmen, um so die eigene Anzahl an Jetons zu vervielfachen. Mit den gewonnenen Jetons können die Spieler dann Dinge kaufen, die im Spiel benötigt werden, um dieses zu verbessern.

Natürlich könnten auch Jetons gekauft werden, dies würde das Spiel jedoch besonders teuer für die Gamer machen. In dem Casino von Dragon Quest gibt es Spielautomaten, Kartenspiele an Tischen, die Monster Arena, Bingo, Roulette und Lucky Panel. Die einfachste Methode im Casino so viele Jetons wie möglich zu gewinnen, lässt sich beim Roulette umsetzen. Mit ein wenig Glück können die Spieler hier innerhalb kurzer Zeit 56.000 Jetons gewinnen.

Jetongewinn mit System

Als Grundlage für dieses System, welches im Dragon Quest Casino besonders erfolgreich sein kann, ist das Glück, welches der Spieler als Grundlage benötigt. Bei einer Pechsträhne kann auch dieses System keinen enormen Jetongewinn garantieren. Gespielt werden muss mit diesem System nur 2-3 Stunden und innerhalb dieser Zeit können die Spieler ganz einfach 350.000 – 400.000 Jetons einkassieren. Der Höchstgewinn pro Runde beträgt 56.000 Jetons, diese können mit einer Wahrscheinlichkeit von vier Prozent generiert werden. Der Einsatz muss auf die Zahl 5,8,11,14,17,20 oder 23 gesetzt werden.

Um richtig zu setzen ist ein Einsatz von insgesamt 4500 Jetons notwendig, denn die Spieler müssen auf die ausgewählte Zahl, auf die vier Doppelfelder mit der Zahl und auf die jeweils vier Quadrate mit der Zahl setzen. Es werden jeweils 500 Jetons eingesetzt. Wenn die Zahl dann tatsächlich fällt erreicht der Spieler den Maximalgewinn in Höhe von 56.000 Jetons. Auch wenn die Zahl nicht fällt, ist der Einsatz nicht komplett verloren, denn einzelne Felder können dennoch gewinnen.

Dieses Prinzip wird immer wieder verfolgt, bis die Zahl tatsächlich einmal fällt. Bis zu diesem Zeitpunkt werden vorher schon Jetons gesammelt. Nach wenigen Stunden kann der Spieler somit bis zu 400.000 Jetons generieren, je nachdem ob das Glück dem Spieler hold ist oder nicht.

Phil Ivey: Pokerface in jeder Lebenslage

Phil Ivey: Pokerface in jeder Lebenslage

Auf diese Weise können die Spieler sich selbst einen Bluff ermöglichen und auch mit einer schlechten Hand einen Gewinn erreichen. Natürlich gibt es Pokerprofis, die insbesondere das Pokerface sehr gut beherrschen, zu diesen Spielern zählt unter Anderem auch Phil Ivey.

Full Tilt Poker hat derzeit ein Werbevideo online, bei welchem Phil Ivey die Hauptrolle spielt. In dem Spot setzt Ivey tatsächlich sein bestes Pokerface auf, wenn auch letztendlich in einem vollkommen anderen Zusammenhang und nicht beim Pokern.

In dem Spot kommt Ivey nach Hause, läuft die Treppen hoch zum Schlafzimmer und findet dort seine Frau vor, die sich mit einem anderen Mann im Bett vergnügt. Das Gesicht Iveys zeigt keine Regung, sodass tatsächlich nicht erkennbar ist, in welcher Gefühlslage er sich gerade befindet. Genau dieses Gesicht hat ihm wohl beim Pokerspielen schon zu großen Erfolgen verholfen.

Neues vom britischen Buchmacher "William Hill"

Neues vom britischen Buchmacher "William Hill"

Der "iGaming"-Leiter des britischen Buchmachers sagte, dass dies eine bedeutende Geldanlage seitens "William Hill" im virtuellen Bereich ist. Dies ist ein Teil der Taktik, mit der noch mehr Umsatz aus diesem Bereich, der ständig wächst, eingefahren werden soll.

Diese Ma?nahme stellt die Pflicht des britischen Buchmachers in den Vordergrund, das optimale und echteste Casinoerlebnis im Live-Format im Netz für zahlreiche Zielgruppen bereitzustellen.

Die Intention dieser Pflicht ist die, dass die Differenz zwischen realen und virtuellen Spielstätten beseitigt werden soll. Die erstgenannten Casinos sind in den dafür geschaffenen Studios zur Produktion des Unternehmens zu finden. Die Umgebung hat man speziell nach den Wünschen des britischen Buchmachers auf die Beine kreiert.

Das Interieur und die Beleuchtung stellen Qualität dar und das besondere Live Casino im virtuellen Format zeigt das Bild und die Stimmung eines richtigen Casinos für gehobeneres Publikum. Die Mitarbeiter dieses hochwertigen Bereichs bestehen aus Verteilern und virtuellen Gastgebern in diesem Bereich und sprechen Englisch, Spanisch und Kantonesisch.

Die Mitarbeiter haben die Unternehmenskleidung des Buchmachers an und helfen den Gästen. Zudem wird ihnen gezeigt, wie man eine richtige Beziehung zum Gast aufbaut. Das Dasein von diesen Gastgebern stellt ein besonderes Feature dar, denn sie stehen in richtiger Zeit für etwaige Spielerfragen zur Verfügung.

Zudem stellen sie Buchungen von Tischen auf die Beine und können ohne Umschweife Gelder auf die Kundenkonten transferieren. Jeder dieser Gastgeber wurde in namhaften echten Spielstätten ausgesucht und hier stehen Roulette, Bakkarat und Black Jack zur Verfügung.

Gute Spielweise beim Black Jack schützt vor Enttäuschungen

Der Gewinnvorteil eines Casinos ist beim Black Jack nicht besonders groß, aber eine ungünstige Taktik bei der richtigen und bei der virtuellen Version des Spiels bescheren Casinos dann doch Vorteile.

Wenn man hier einen Gewinn einfahren will, dann muss man seinen Schwerpunkt auf die passende Taktik setzen, so beugt man den ungünstigen Strategien vor. Unabhängig von der genutzten Taktik sollte man die Ursachen beachten, die Verluste nach sich ziehen.

Wählt man eine Vorgehensweise, dann muss diese mit den Regeln des Casinos für einen speziellen Spieltisch zusammenpassen. Die Vorgaben sind für die Auswahl der Taktik maßgebend.

Wenn man an einem Spieltisch sitzt, an dem man eine sogenannten weichen 17, die aus Assplus6 besteht, spielen kann, dann sollte man keine Vorgehensweise wählen, bei der ein Verteiler, der über dieselbe Hand verfügt, keine Ziehung vornehmen darf.

Für unterschiedliche Versionen sind unterschiedliche Taktiken anzuwenden. Hier wäre es so, als ob man eine Straße mithilfe einer Straßenkarte sucht, die sich in einer anderen Stadt befindet. Um sein Ziel zu erreichen, muss man die passende Karte haben.

Möchte man den kleinen Vorteil der Casinos beim Black Jack für sich nutzen, dann ist es wichtig, die Taktik zu nutzen, welche mit dem Casino und seinen Vorgaben zusammenpassen. Der Haken kann aber sein, dass eine Spielstätte Tische mit unterschiedlichen Regeln bereithält.

Deswegen sollte man die Regeln gut kennen, bevor das Spiel losgeht. Man sollte auch immer die Einzelkarte des Verteilers im Auge behalten und ermitteln, wie diese mit den individuellen zwei Karten zusammenhängt. Hat man die richtige Vorgehensweise parat, dann sollte man diese auch anwenden.

In traditionellen Casinos ist es nicht geraten, an den Spieltischen für Black Jack auf den Sitzen 1 und 2 Platz zu nehmen. Diese sind nämlich für Verlierer reserviert. Sitzt man aber in der Mitte, kann man sämtliche Karten in Augenschein nehmen und hat einen größeren Zeitraum, um die individuelle Vorgehensweise zu überdenken.

Besonders wichtig ist auch, dann man immer seine volle Konzentration behält.

Seite 1 von 212