Ausbildung bei der Schmidt Gruppe

Ausbildung bei der Schmidt Gruppe

Die Gruppe der neuen Auszubildenden bei der Schmidt Gruppe setzt sich aus Nicole Fischer, Pia-Karin Ladler, Alessya Gorzhinskaya, Claudia Santoro, Lydia Tesfai, Pia-Katharina Kötting, Anja Andresen, Dana Krüger, Kristine Schoemaker, Ute Demsar, Petra Schnuck, Sandra Straub, Tanja Gondorf-Stein und Angela Kienast zusammen.

Die Ausbildung dauert mehrere Monate und bildet die Teilnehmerinnen im Bereich Filialleitung weiter. Nach erfolgreichem Abschluss dieser Ausbildung können die Teilnehmerinnen als Filialleiterinnen Verantwortung für eine Spielstation und ein Team an Mitarbeitern übernehmen. Dies bedeutet große Verantwortung, aber gleichzeitig auch viel Vergnügen bei der Arbeit, wenn sich die Frauen mit dem Job identifizieren können.

Der theoretische Unterricht sieht für die Schülerinnen Themen rund um die Branche und rund um Glücksspiel an sich vor. So lernen die Auszubildenden Spielsysteme kennen und erfahren nähere Infos zum Thema Glücksspiel. Auch die Themen Spielerschutz und Suchtprävention werden direkt in den ersten Unterrichtsstunden angeschnitten. Die Branchennahen Themen werden von Mitarbeitern der Schmidt Gruppe aufgezeigt, die durch die Arbeit in der Branche bereits mit viel Erfahrung und Fachwissen punkten können.

Die Schmidt Gruppe macht deutlich, dass es besonders toll sei, dass so viele Frauen sich für die Weiterbildung zur Filialleiterin interessiert haben. Man sei begeistert, dass so viele Interessenten nun an der Ausbildung teilnehmen und damit gleichzeitig Interesse an dem Unternehmen und an der Branche bekunden. Das Unternehmen erhofft sich die Motivation aufrecht erhalten und sich nach der Ausbildung auf motivierte Mitarbeiter verlassen zu können.