"The Gambler" bald im Kino

"The Gambler" bald im Kino

"The Gambler" (deutsch Spieler ohne Skrupel) von Hollywoodstar Mark Wahlberg soll im Jahr 2015 im Kino ausgestrahlt werden. Der erste deutsche Trailer ist nun im Internet verfügbar und die Glücksspielfans können direkt einen kleinen Vorgeschmack auf den lang erwarteten Film bekommen.

In dem Film "The Gambler" geht es um den Literaturprofessor Jim Bennett, der nebenher auch als High Stakes Gambler in den Casinos seine Zeit verbringt. Doch so schön das auch erst einmal klingt, so bringt es für den Mann einige Probleme mit sich, denn dieser hat durch das Glücksspiel hohe Schulden angehäuft.

Ein erster Vorgeschmack

Zum einen schuldet er seiner eigenen Mutter, die in dem Film durch Jessica Lange dargestellt wird und zum Anderen dem Gangster Neville, der durch Michael K. Williams gespielt wird, jede Menge Geld. Um dieses Geld aufzutreiben wendet sich der Spieler an einen Kredithai (gespielt durch John Goodmann). Doch die Situation von Bennett wird immer auswegloser und der Spieler wird immer verzweifelter. Der Spieler fasst einen perfiden Plan, nach welchem er die Gangster gegeneinander ausspielen möchte, um so heil aus der Situation herauszukommen.

Der Trailer verschafft den Zuschauern bereits einen kleinen Vorgeschmack. Nicht mehr lange und der Film wird für die Zuschauer bald in ganzer Länge im Kino zu sehen sein. Die Regie wurde durch Rupert Wyatt übernommen. Glücksspielfans und Freunde von spannenden Thrillern können sich schon heute auf einen aufregenden Film mit dem Thema Glücksspiel freuen.

Kompositionen der Glücksspielwelt

Kompositionen der Glücksspielwelt

Und genau diese Emotionen sind es, die ein Komponist benutzen kann, um einen neuen Song zu schreiben. Zum Glücksspielthema gibt es bereits einige Songs, die hier vorgestellt werden sollen, um beim nächsten Besuch im Online Casino direkt eine begleitende Melodie im Ohr zu haben.

Der wohl aktuellste und bekannteste Song, der sich mit dem Glücksspiel beschäftigt, ist derzeit Pokerface von Lady Gaga. Bei Pokerface wird der Vergleich vom Glücksspiel zur Liebe gezogen. Während beim Pokern das Bluffen eine große Rolle spielt und die Gamer ihre Emotionen nicht zeigen dürfen, singt Lady Gaga in ihrem Welterfolg darüber, wie sie am besten ihre liebe vor ihrem Schwarm verbergen kann.

Doch nicht nur Metaphern werden in den Songs über das Glücksspiel genutzt, auch das Glücksspiel selbst kann alleiniges Thema sein, so wie es der Song The Ace of Spades von Motorhead eindeutig zeigt. Da das Glücksspiel schon vor vielen Jahren modern war ist es kaum verwunderlich, dass Viva Las vegas von Elvis Presley zu den Songs zählt, die mit dem Glücksspiel in Verbindung gebracht werden können. Hier wird die Hauptstadt des Glücksspiels besungen, was für manch einen wohl etwas kitschig wirken könnte und für viele andere ein toller Song zum Tanzen und Mitsingen ist.

Mit Liedern wie The Gambler von Kenny Rodgers und The House Of The Rising Sun von The Animals wird das Glücksspiel noch einmal in zwei unterschiedlichen Sichtweisen behandelt. Zum einen als Metapher für das leben, wo Vergleiche gezogen werden und zum anderen wird die Geschichte einer Frau besungen, deren Vater Spieler war. Das Glücksspiel bietet ausreichend Themenvielfalt, um noch weitere Songs zu schreioben und zu Welterfolgen zu machen.