Abgespeckte Spielbank in Magdeburg

Abgespeckte Spielbank in Magdeburg

Der aktuelle Stand der Dinge, was den Bau der Spielbank betrifft, zeigt einen Rohbau, der in nur zwei Monaten zum Leben erweckt werden soll. Der Zeitplan ist straff, klar also, dass man die Pläne ein wenig zurückschrauben muss, wenn es bei der Eröffnung im April bleiben soll.

Keine Tischspiele am Anfang

Die Spielbank in abgespeckter Form bedeutet, dass es in den Anfängen der Spielbank in Magdeburg keine Tischspiele geben wird. Geplant ist es die Spielbank "Am Pfahlberg" zuerst einmal in einem vollautomatischen Kleid erscheinen zu lassen. Dies bedeutet, dass vorerst einmal 101 Spielautomaten, drei Jackpotanlagen und zwei Roulettestationen aufgebaut werden sollen, kein Poker und auch keine anderen Tischspiele mit Croupier und Spielplätzen.

Schrittweise Erweiterung geplant

Wer sich im April also auf tolle Abende am BlackJack oder Pokertisch gefreut hat, der muss leider vorerst einmal enttäuscht werden. Doch hier gibt es keinen Grund für Aufschreie, denn natürlich sollen in Zukunft auch traditionelle Tischspiele in der Magdeburger Spielbank angeboten werden. Nach Angaben des Betreibers ist es geplant, nach und nach weitere Angebote zu integrieren. So soll nach zwei bis drei Monaten bereits Poker vor Ort angeboten werden.