Börsenboom für Online Glücksspiel

Börsenboom für Online Glücksspiel

Während das Online Glücksspiel stetig boomt steigen die Werte der Aktien an der Börse. Online Glücksspiel boomt daher gleich auf mehreren Ebenen: sowohl für Kunden, als auch für Anbieter sowie auch für die Aktionäre an der Börse.

Doch was macht den Reiz des Online Glücksspiels eigentlich aus? Für die Kunden wird ein hohes Maß an Flexibilität geboten, ein umfassendes Angebot, tolle Boni und Anonymität. Auch im Bereich der Sicherheit macht die Online Glücksspiel Branche stetig Fortschritte. Für die Anbieter ist das Online Gaming deshalb so lohnenswert, da keine Kosten für ein Etablissement entstehen, kein Ausschank und dementsprechend keine Lizenz hierfür notwendig sind und den Betreibern von den virtuellen Casinos daher auch umfassende Flexibilität geboten wird. Sowohl für Anbieter als auch für User ist das Online Glücksspiel einfacher und dank der stetigen Weiterentwicklung kennt das Angebot im Online Bereich keine Grenzen. Wer sich wie in einem richtigen Casino fühlen will, der geht einfach den Live Angeboten nach und kann über seinen heimischen Computer mit einem echten Croupier im Casino interagieren.

Beflügelte Glücksspiel Aktien

Die weiterhin steigende Beliebtheit des Online Glücksspiels, die ständige Weiterentwicklung und der Fortschritt im Bereich der Technologien beflügeln nicht nur die Spieler und die Anbieter, sondern vor allem auch die Aktien an der Börse. Hier wird aufgezeigt, wie es möglich ist, mit dem Online Glücksspiel Geld zu verdienen, ohne selber zu zocken. Einige Glücksspielaktien gelten unter Börsenkennern als so gut wie sicher, dazu gehören die Aktien von Bwin, 888 Casino, NetEnt und Yggdrasil.

Neuster Trend Cyberbrille für Gamer

Neuster Trend Cyberbrille für Gamer

Bereits vor dem Verkaufsstart der Oculus Rift, der für 2016 geplant ist, wurde die Partnerschaft zwischen Oculus VR und Microsoft angekündigt. Das neuste Betriebssystem Windows 10 wurde speziell auf die VR-Brille angepasst. Im Lieferumfang der Brille soll sich ein kabelloser Xbox-One-Controller befinden, wodurch die Zocker über Windows 10 ihre Spiele am PC streamen und dank der Oculus-Brille die Szenen in 3D genießen können. Neben dem zusätzlichen Gadget soll es in Zukunft auch möglich sein, die Brille direkt an der Xbox One nutzen zu können.

Die direkte Nutzung der Cyberbrille in Verbindung mit Konsolen wird aufgrund der neusten Entwicklung des Indie-Games-Entwicklers VRWERX vermutet. Den Vermutungen zu Folge befindet sich ein unbenannter VR-Titel in Arbeit, der die Cyberbrillen HTC Vive, Project Morpheus (Sony) und Oculus Rift unterstützen und direkt mit der PlayStation 4 und Xbox One genutzt werden soll. Eine angekündigte Partnerschaft zwischen Xbox One und Oculus unterstützt diese These, ebenso wie die Aussage der Entwickler, dass jeweils eine VR- und eine Nicht-VR-Version für PlayStation 4 und Xbox One veröffentlicht werden soll.

Seekrankheit durch Cyberbrillen

Neben den bevorstehenden Entwicklungen gibt es auch neuste Meldungen in Bezug auf die Nutzung. In der Vergangenheit wurde von Nutzern deutlich gemacht, dass die Nutzung der Cyberbrillen ernüchternder ist als erwartet. Bei der ersten Nutzung schwankten viele Nutzer zwischen Euphorie und Ernüchterung.

In vielen Fällen wurde berichtet, dass die Nutzung der Brille eine Art Seekrankheit bei den Usern auslöste. In manchen Fällen wurde sogar von übelkeit berichtet, die bei den Gamern ausgelöst wurde. Aufgrund dieser Meldungen wollen die Entwickler die Spiele nun entsprechend anpassen, sodass keine Elemente in den Games enthalten sein sollen, die bei den Spielern übelkeit oder Seekrankheit auslösen können. Damit wolle man die User an die Nutzung des besonderen Cybergadgets gewöhnen.

Online Casino Spiele als neuer Trend in Atlantic City

Online Casino Spiele als neuer Trend in Atlantic City

In Atlantic City hatte man bereits festgestellt, dass das landbasierte Glücksspiel nicht mehr so fruchtbar ist. In Atlantic City wird genau aus diesem Grund alles auf das Online Glücksspiel gesetzt, seit das Bundesland New Jersey Online Glücksspiel vor Ort legal anbieten darf. Und tatsächlich scheint der Plan aufzugehen, denn die Umsätze für Atlantic City scheinen anzusteigen. Es wurde davon ausgegangen, dass mit Online Poker die meisten Einnahmen generiert werden können, doch das Zugpferd scheinen eher die virtuellen Casinospiele zu sein.

Atlantic City kündigte an, mit dem Online Angebot eine Milliarde Dollar umzusetzen, doch dieser Punkt ist bisher noch nicht erreicht, auch wenn das Online Glücksspiel dem angeknacksten Bundesland immerhin Auftrieb verleiht. Das Online Glücksspiel in Atlantic City ist nun seit November 2013 vor Ort legal.

Voraussetzung für das Angebot von Online Glücksspiel vor Ort ist die Kooperation mit einem landbasierten Casino. Das Online Glücksspiel boomt auch in Atlantic City, vor allem der Bereich Casinospiele. Bei den Kunden sind vor allem die Anbieter besonders beliebt, die sowohl Online Casinospiele als auch Online Poker anbieten. Auch wenn die Umsätze steigen, so ist die prognostizierte Milliarde noch lange nicht erreicht.

Spielbanken weiterhin gefährdet

Trotzdem Kooperationen mit dem Online Glücksspiel insgesamt in Atlantic City für Auftrieb sorgen, so sehen sich manche landbasierte Casinos aus der Region immer noch in der eigenen Existenz gefährdet. Die Einnahmen der Casinos sanken im Vergleich zum Vorjahr um 13,9 Prozent ab. Einige Casinos mussten bereits schließen und das Online Glücksspiel schafft für die noch bestehenden Casinos meist nur einen schwachen Ausgleich. Die Gefahr der Schließungen schwebt somit weiterhin über vielen der Casinos und es bleibt abzuwarten, ob das Online Gambling sich in Zukunft auch positiv auf die traditionellen Spielbanken auswirken kann.

Neuster Trend in der Glücksspielbranche

Neuster Trend in der Glücksspielbranche

Zur gleichen Zeit werden die Besucher in den traditionellen Spielbanken immer weniger und einige Etablissements haben bereits mit Umsatzeinbrüchen zu kämpfen. Auch das virtuelle Glücksspiel vor dem heimischen Rechner hat heute bereits Konkurrenz bekommen, immer mehr User nutzen die Möglichkeit, das Online Casino mit dem Smartphone zu besuchen und auf diesem Weg Online BlackJack, Poker und Roulette zu zocken.

Das Mobile Gaming bietet den Gamern in erster Linie Flexibilität. Gezockt werden kann überall, es wird lediglich ein Smartphone und eine Internetverbindung benötigt. Die Mobile Gamer haben somit die Möglichkeit, beim Warten auf den Bus, während der Bahnfahrt oder beim Sonnenbaden im Park zu zocken. Die Zahl der Tablet- und Smartphonebesitzer wächst stetig und so wächst bei den Gamern auch das Interesse an dem mobilen Glücksspiel.

Das Smartphone allein ist aus der heutigen Zeit kaum noch wegzudenken, für die Generation Smartphone ist es nahezu undenkbar einen Tag ohne den ständigen Begleiter zu verbringen. Auch die Anbieter haben sich bereits auf das Userverhalten eingestellt, so gibt es heute zahlreiche Casino-Apps, die mit Smartphones und Tablets genutzt werden können, aber auch die optimierten Versionen der Online Casinos, für die keine eigene Software heruntergeladen werden muss.

Stetige Optimierung des mobilen Glücksspielangebots

Wie in der Branche üblich werden die Angebote zusätzlich stetig weiterentwickelt. So kommt es dazu, dass nicht nur immer wieder neue Spiele auf dem Markt erscheinen, auch werden die Apps und Spielmöglichkeiten mit den mobilen Geräten technisch immer weiter optimiert. Die angebotenen Anwendungen überbieten sich gegenseitig in Bezug auf Schnelligkeit, Optimierung und Umfangreichtum.

Auch beim Mobile Gaming ist es für die User wichtig, das beste Angebot für das eigene Smartphone herauszufiltern. So gibt es verschiedene Casinos, die auf die technischen Anforderungen der unterschiedlichen Smartphones angepasst sind. Auch in Bezug auf Technik, Benutzerfreundlichkeit, Transparenz und Sicherheit werden die mobilen Glücksspielangebote untersucht, sodass jeder Spieler seinen eigenen Favoriten unter den unzähligen Angeboten herausfinden kann.

Drastische Maßnahmen in Macao

Drastische Maßnahmen in Macao

Die Regierung hatte entschieden der Korruption in Macau den Kampf anzusagen, als Folge daraus blieben die VIP-Spieler nach und nach aus und die Glücksspielanbieter mussten starke Umsatzrückgänge hinnehmen. Damit die Einbrüche nicht weiterhin anhalten müssen die Casinobetreiber sich etwas einfallen lassen, erste drastische Maßnahmen wurden nun in Macau bereits umgesetzt.

Die Casinobetreiber haben ihr Personal dazu angehalten unbezahlten Urlaub zu nehmen. Die Wynn Resorts zum Beispiel haben diese Anforderung an ihre Mitarbeiter gestellt, die nun in unbezahlten Urlaub gehen sollen. Der Kampf gegen Korruption in Macau macht sich bereits seit dem vergangenen Sommer bemerkbar. Die Maßnahmen der Regierung sorgen dafür, dass immer weniger Spieler vom Festland den Weg nach Macau antreten. Die Casinomitarbeiter fühlen sich nun durch ihre Arbeitgeber unter Druck gesetzt, viele der Angestellten stimmen dem unbezahlten Urlaub zu, damit sie nicht als unkooperativ gelten und Angst vor einer Kündigung haben müssen.

Glücksspiel via Telefon

Durch die ausbleibenden Besucher und die zurückgehenden Umsatzzahlen müssen die Casinobetreiber derzeit alle Mittel anwenden, damit die Kassen klingeln. Aktuell setzt sich der Trend des Proxy Bettings durch. Hierbei schicken die Spieler vom Festland Mittelsmänner nach Macau, die dann vor Ort spielen und sich via Telefon Anweisungen geben lassen. Die Betreiber lassen dies zu, um so Spieler in die Casinos zu locken. Auch wenn der Trend wieder aktuell geworden ist sieht die Zukunft für Macau dennoch nicht so rosig aus. Die Regierung kündigte bereits an, dass schärfere Kontrollen eingeführt werden sollen, um die Korruption stärker zu vermeiden.