Pokergag auf Eltons Kosten

Pokergag auf Eltons Kosten

Bei der 37. TV Total Pokernacht hatte Stefan Raab, wie immer, nur ein Ziel: als Sieger vom Tisch hervorzugehen. Bisher jedoch war dieses Ziel bei den vorangegangenen Pokerevents nicht durch Erfolg gekrönt, oft hatte Raab gerade auch an dem Können seines Erzrivalens Elton zu knabbern. Doch dies sollte dieses Mal anders sein, denn Stefan Raab hatte einen geglückten Gag auf Eltons Kosten geplant. Was in diesem Fall von besonderem Witz begleitet war, ist in der Pokerwelt oftmals leider harte Realität.

Mit einem kleinen Empfänger im Ohr plante Stefan Raab seinen Konkurrenten Elton am Pokertisch auszutricksen. Hierzu hatte der Moderator in der Vorbereitung zum Live Event einen kleinen Empfänger eingesetzt bekommen. Dieser diente für Stefan dazu, sich von dem Moderator Michael Körner die Informationen über Eltons Hole Cards über den Empfänger unauffällig weitergeben zu lassen.

Die restlichen Spieler am Tisch, ausgenommen Elton, wurden im Vorfeld über den Clou informiert, um auf diese Weise Stefan freie Bahn zu verschaffen. Mit seinem üblichen Witz wurde Raab immer dreister und verkündete am Tisch sogar das Blatt, welches Elton zum Spielen nutzte. Stefan konnte die Informationen, die er über sein Ohr erhielt, durchaus nutzen und gegen Elton ausspielen. Das Spiel dauerte insgesamt zwei Stunden, bis Elton sich sicher war, dass das Spektakel am Tisch nicht mit rechten Dingen zugehen konnte.

Im Falle der TV Total Pokernacht wurde der Streich natürlich preisgegeben, sodass die Pokerrunde noch offiziell ausgespielt werden konnte. Für Elton verlief der Abend trotz alledem besonders glücklich, denn er konnte in dieser Nacht das neunte Mal als Sieger aus der Pokernacht hervorgehen.