Online-Poker als Zuschauersport?

Online-Poker als Zuschauersport?

Zum ersten Mal in diesem Jahr scheinen auch Online Poker Turniere für Zuschauer interessanter zu werden. Bei Twitch gab es dieses Jahr den ersten Zuschauerboom, der bei der WCOOP stattfand. Die neuste Technik erlaubt es den Zuschauern, die Hole Cards der Spieler zu sehen und so boomten in diesem Jahr die Zuschauerkanäle beim Online Poker, vor allem bei bekannten Pokerprofis wie Jason Somerville und Daniel Negreanu.

Bei Live Poker Turnieren war es für die Zuschauer damals besonders interessant, die prominenten Spieler an den Tischen zu beobachten. Hier wurde meist nicht nur bei einem Kartenspiel zugeschaut, denn an den Tischen ereigneten sich regelrechte Dramen. Dies war es, was auch Nicht-Pokerspieler dazu brachte, bei den Live Poker Turnieren zuzusehen. Experten gingen davon aus, dass dieses Flair beim Online Poker nicht zustande kommen kann und dass Online Poker daher generell ungeeignet als Zuschauersport ist, offensichtlich hat man sich hier jedoch getäuscht.

Natürlich liegt dies auch mit an den Pokerprofis, die wissen, was den Stream für Zuschauer unterhaltsam macht. Ein weiterer Faktor, warum das Zuschauen beim Online Poker offensichtlich interessanter wird, ist dass man als Zuschauer Einblick in die Karten von Pokerprofis und in deren Spielverhalten erhält. Auf diesem Weg kann man sich durchaus auch ein Tricks und Vorgehensweisen von den Profis abschauen.

Online Poker gewinnt durch TV-Übertragung an Attraktivität

Natürlich hat die übertragung von Online Poker auch für die Branche einen positiven Effekt. Online Poker wird im TV als Videospiel präsentiert. Hier können die Zuschauer beobachten, wie die Spieler auch beim Online Poker große Gewinne abräumen können. Dies stellt natürlich einen besonderen Reiz dar, denn so wird die Lust bei den Zuschauern geweckt, sich selbst einmal beim Online Poker ausprobieren. Da hier der Zugang sehr einfach ist, gibt es mit Sicherheit einige Zuschauer, die gleich im Anschluss an ein Turnier, die Tricks der Star selbst anwenden wollen und sich aus diesem Grund beim Online Poker registrieren.

Neuer Google-Fokus: Gaming!

Neuer Google-Fokus: Gaming!

Was die Umsetzung betrifft wurden hier bereits erste Schritte eingeleitet und so wird den Zockern mit der Videoplattform "YouTube Gaming" ein neues Angebot präsentiert. Die neue Software ist auf Videospiele spezialisiert und soll die Zocker in einen neuen Gaming-Himmel entführen.

Videoplattformen sind für Spieler im Internet im Laufe der vergangenen Jahre immer wichtiger geworden. Hier haben die Zocker die Möglichkeit, sich Spielanleitungen und Tutorials anzusehen und live vor dem Bildschirm zu lernen, sich zu informieren und sich selbst auszuprobieren. Da die Nutzung immer mehr Nachgefragt wurde gibt es heute zahlreiche Onlinevideos rund um das Thema Glücksspiel und es werden auch in Zukunft sicherlich noch mehr werden.

Diese Videoplattformen existieren schon seit längerem auch als spezielle Dienste, die das Zocken möglich machen. Hier gehört der Anbieter Twitch zu den Vorreitern und Branchenlieblingen. Mit der Einführung von "YouTube Gaming" bekommt Twitch am Markt gro?e Konkurrenz und Experten gehen davon aus, dass der Google-Dienst hier schnell das Feld dominieren könnte.

Startschuss für "YouTube Gaming"

Die Plattform "YouTube Gaming" wurde am 26. August 2015 an den Start gebracht. Zu dem Angebot zählen die eigene Webseite und die Apps für iOS und Android. Medienberichten zu Folge soll den Spielern mit der Videoplattform ein umfassendes Angebot von Videos zu über insgesamt 25.000 Spielen präsentiert werden.

Zusätzlich zu diesem Angebot soll auf lange Sicht auch ein Streaming-Dienst angeboten werden, mit dem die Nutzer ohne gro?en Aufwand unter einer eigenen Webadresse Live-Übertragungen starten können. Die Präsentation erfolgte vorerst erst einmal auf Englisch und wurde in den USA und Gro?britannien freigeschaltet. In Zukunft soll die Plattform in Form von Webseite und Apps auch in anderen Sprachen zur Verfügung stehen und langfristig auch in anderen Ländern angeboten werden.

(Bildquelle: gaming.youtube.com)