Kampf gegen illegales Glücksspiel und Korruption in China

Kampf gegen illegales Glücksspiel und Korruption in China

Diese Einbrüche in Macau sind dem Plan der Politiker zuzuschreiben, die vermehrt gegen Korruption und illegales Glücksspiel in China vorgehen. Mit der Hinrichtung des bekannten Milliardärs Liu Wei, der als Tycoon Kopf einer Bande bekannt war, die mit illegalen Casinos und Waffenschmuggel ihr Geld verdienten, setzte die Regierung nun erneut ein eindeutiges Zeichen.

In China gibt es kriminelle Banden, die als Tiraden bekannt sind, die gerade in Bezug auf das illegale Glücksspiel oftmals ihre Hände im Spiel haben. So sorgten eben diese Banden unter Anderem dafür, dass die VIP-Spieler in Macau eingeflogen wurden und vor Ort für hohe Umsatzzahlen sorgten.

Durch eine Kampagne der Politiker sollte damit jedoch Schluss sein und tatsächlich war in Macau bereits eine Veränderung zu bemerken, denn die VIP-Spieler machten in den vergangenen Monaten einen großen Bogen um das Glücksspielparadies Macau. Die Hinrichtung des reichsten Menschen Chinas, Liu Wei, sorgte nun weltweit für Aufsehen. Sein Vermögen in Höhe von etwa 5,66 Milliarden Euro, soll der Tycoon sich mit Energiekonzernen, Immobilien und Rohstoffen erwirtschaftet haben.

Drastische Maßnahmen im Kampf gegen das illegale Glücksspiel

Der Milliardär Liu Wie soll neben den Standardgeschäften als Bandenchef auch seine Finger beim illegalen Glücksspiel im Spiel gehabt haben. Die Bande habe das meiste Geld mit illegalem Glücksspiel und Waffenhandel verdient. In China wurde mit der Hinrichtung des Bandenchefs nun ein eindeutiges Zeichen gesetzt. Die Politiker warnen davor, weiterhin Geschäfte im Bereich des illegalen Glücksspiels zu betreiben. Auch ausländische Anbieter sollen zukünftig verfolgt werden, auch wenn hier die Maßnahmen von Seiten der Regierung weniger drastisch ausfallen sollen.

Microgaming macht Millionäre

Der Automat namens King Cashalot der sich beim Netzwerk von Microgaming befindet, bescherte einem Besucher im Ladbrokes Online Casino eine Menge Geld.

Dieser erspielte den progressiven Hauptgewinn von satten 1,5 Millionen Pfund oder 1,7 Millionen Euro. Dieser Gewinn wird dann gezahlt, wenn ein Spieler mit dem maximalen Spieleinsatz auf einer Gewinnlinie fünf Symbole mit dem König erzielt.

In diesen Genuss kam der obengenannte Spieler. Ein Sprecher von Microgaming gab den Gewinn bekannt und sagte, dass das Unternehmen glücklich sei, einen Spieler zum Millionär gemacht zu haben.

Auch für das Unternehmen sind diese Zahlungen eine hohe Herausforderung und der Sprecher sagte auch, dass er lieber große Beträge zahlt. Es ist bisher die Nummer Eins, was die Anzahl der stattlichen Zahlungen angeht und es ist sehr erfreut darüber.

Im Mai vor zwei Jahren wurde die höchste Zahlung geleistet, als ein Besucher des Online Casinos Belle Rive rund sechseinhalb Millionen Euro mit nach Hause nehmen konnte. Der aktuelle Gewinn, den der Automat ausspuckte, zeigte, dass die Spielstätten des Unternehmens stattliche Hauptgewinne verheißen.

Der Tycoon in Sachen Software hat seit Gründung seines progressiven Netzwerks schon an die 300 Millionen Euro an Spieler gezahlt. Mehr als 8.000 Menschen gewannen mithilfe von 37 unterschiedlichen progressiven Hauptgewinnen des Unternehmens hohe Summen.

Das Unternehmen hat mehr als 500 unterschiedliche Spiele in seiner Palette und das in vielen Sprachen. Es bietet Casino, Poker Bingo und Glücksspiel in Echtzeit an. Wenn man die nächste Million knacken möchte, dann sollte man eins dieser Online Casinos aufsuchen und sich an diesen Spielen versuchen.

Vielleicht macht man dann schon bald Schlagzeilen.