Novomatic​ ​als​ ​größter​ ​Betreiber​ ​von​ ​Spielstätten​ ​in​ ​England

Novomatic​ ​als​ ​größter​ ​Betreiber​ ​von​ ​Spielstätten​ ​in​ ​England

Mit der Entscheidung, dass der österreichische Glücksspielkonzern Novomatic, das englische Unternehmen Talarius kaufen darf und der damit einhergehenden Zustimmung durch die britische Wettbewerbsbehörde CMA (Competition Markets Authority), ist es für Novomatic beschlossene Sache.

Die Übernahme von Talarius kann als nächster Schritt durchgeführt werden. Bei der Übernahme erhält Novomatic das Unternehmen, inklusive 162 Spielstätten, insgesamt 7.500 Gaming-Terminals und knapp 1.000 Mitarbeitern. Mit dem Kauf wird Novomatic in England zum größten Betreiber von Spielstätten im Segment der sogenannten „Adult Gaming Centers“.

Neben den positiven Neuigkeiten aus England, gab es in den vergangenen Tagen weitere positive Neuigkeiten für den Glücksspielkonzern Novomatic. Hierzu gehören folgende News:

  • gewonnener siebenjähriger Vertrag mit den Estnischen Lotterien „Eesti Loto“
  • Bereitstellung der künftigen Technologieplattform für den estnischen Branchenführer
  • Integration von mobilen und terrestrischen Anbindungen auf eine zukunftstaugliche und serviceorientierte Plattform
  • Grundstein für das erste Casino im Fürstentum Liechtenstein wurde gelegt
  • Mietvertrag für Casinoräumlichkeiten in Ruggell wurden unterzeichnet
  • Novomatic als Betreiber der umsatzstärksten Spielbanken in der jeweiligen Region, wozu Berlin, Mendrisio, Locarno und Bad Ragaz gehören

Demnach befindet sich Novomatic sowohl in England, als auch in  Estland und Liechtenstein auf Erfolgskurs. Die Neuigkeiten bedeuten für das Unternehmen jeweils einen großen Schritt. Besonders erfreut zeigte sich der Vorstandsvorsitzende der Novomatic AG, Harald Neumann, über die Behördenentscheidung in England. Neumann macht deutlich, dass durch die Übernahme von Talarius  eine Festigung der Unternehmensposition in dem äußerst wichtigen Markt England durchgeführt werden kann. Zudem war das Unternehmen Talarius in den vergangenen Jahren sehr erfolgreich, was an dem Umsatz des abgelaufenen Geschäftsjahrs 2015 in Höhe von 65,5 Millionen Pfund deutlich zu erkennen ist.

Gemeinsamer Poker-Spielerpool New Jersey und UK

Gemeinsamer Poker-Spielerpool New Jersey und UK

Ziel ist es mit den Betreibern, die sowohl in News Jersey als auch dem Vereinten Königreich tätig sind, Ideen zu sammeln, um einen gemeinsamen Spielerpool in Zukunft realisieren zu können. Klar ist, dass sowohl die DGE als auch der britische Counterpart einen gemeinsamen Spielerpool wünschen, was bereits eine gute Grundvoraussetzung ist. Bis es jedoch zur Umsetzung kommt, werden mit Sicherheit noch einige Ideensammlungen und Verhandlungen nötig werden.

Was könnte dem gemeinsamen Spielerpool im Weg stehen?

– unterschiedliche Rechtsprechungen

– technologische Probleme

– komplett geteilter Spielerpool schwer vorstellbar

Zuerst einmal müsste man dafür sorgen, dass der britische Spielerpool allein steht. Hierzu müsste der Spielerpool vom europäischen beziehungsweise weltweiten Spielerpool getrennt werden. Dies zu realisieren könnte Schwierigkeiten mit sich bringen, denn vor allem die Betreiber müssten hierdurch finanzielle Einbußen hinnehmen.

Es ist jedoch auch durchaus noch eine einfachere Lösung denkbar. New Jersey könnte abgegrenzt bleiben, britische Spieler dürften sich jedoch in New Jersey einen Spieleraccount zulegen und an den Pokertischen spielen.

TonyBet mit Lizenz für UK

TonyBet mit Lizenz für UK

Neusten Meldungen zu Folge konnte sich nun auch der Anbieter TonyBet eine Lizenz für UK sichern und in Zukunft vor Ort Online Gambling Services anbieten. Der Gründer des Unternehmens, Tony G., kündigt nun an, dass den Kunden mit der Plattform für UK jede Menge Unterhaltung und Vergnügen angeboten werden soll.

Für Tony G. stellt die UK-Lizenz eine Anerkennung für die bisher geleistete Arbeit des Unternehmens dar. In diesem Fall zahle sich die harte Arbeit aus. Das Unternehmen TonyBet gibt es seit dem Gründungsjahr in 2009 und seit jeher wurde die Integrität des Unternehmens nach Meinung des Gründers unter Beweis gestellt. Die Produkte von TonyBet können nun, dank der Lizenz, in UK angeboten werden. Angefangen mit TonyBet Sports Sportwetten bis hin zu den Open-Face Chinese (OFC) Poker Spielen über TonyBet Poker.

OFC Poker World Championship

Mit dem ersten Live-Event, der OFC Poker World Championship, wurde am 8. Dezember in Prag der Start der TonyBet Services in UK gefeiert. TonyBet Poker gibt es nun seit einem Jahr und auch dies wurde bei diesem Anlass gebührend gefeiert. Mit der Veranstaltung wurde den Spielern somit die Möglichkeit einer Live Action angeboten. Das erste Live Event von OFC sollte für die Poker Community ein Zeichen des Danks sein und auch ein Zeichen der Freude darüber, dass TonyBet mit OFC die grö?te globale Seite anbietet.