Ultimate Poker zieht die Reißleine

Ultimate Poker zieht die Reißleine

Die Konkurrenz war und ist zu groß und die eigene Software durch den Schnellstart nicht gut genug. Neusten Meldungen zu Folge schließt der Poker Room von Ultimate Poker in Nevada nun seine Pforten. Für New Jersey wurde bereits schon im Vorfeld die Reißleine gezogen und das Unternehmen zog sich aus dem Online Poker Markt von New Jersey zurück.

Konzentration auf das Online Casino

Online Poker wurde zuerst in Nevada gestattet, nicht umsonst handelt es sich bei dem Bundesstaat um das Glücksspielmekka. Nachdem Online Poker vor Ort gestattet wurde beeilte sich das Glücksspielunternehmen Ultimate Gaming das eigene Angebot vor Ort legal zu präsentieren. Im Nachhinein kann der Frühstart vor Ort als ein wenig Voreilig bezeichnet werden, denn die fehlerhafte Pokersoftware des Unternehmens sorgte dafür, dass die Kunden sich von dem Poker Room abwanden. Nachdem vor allem auch große Anbieter wie WSOP.com und Caesars Interactive am Markt waren, waren für Ultimate Gaming keine Chancen mehr vorhanden.

Auch in New Jersey war das Angebot des Unternehmens weniger erfolgreich als erwartet. Nachdem das Partner-Casino in New Jersey Konkurs anmelden musste zog sich Ultimate Gaming vom Markt zurück. Das Online Casino in Nevada soll nun vorerst am Netz bleiben. Vielleicht ist es gut für das Unternehmen nach der Einstellung des Online Poker Rooms mehr Zeit in das Online Casino investieren zu können.

Caesars endlich Online

Caesars endlich Online

Nun wurden die Kunden auf den Monat September vertröstet, in dem den Spielern endlich die Onlinepräsenz eröffnet werden soll. Eine legale Online Poker Webseite wurde bereits von Seiten Ultimate Pokers präsentiert, allerdings soll die Webseite von Caesars auch bald in Nevada legalisiert und für Ultimate Poker zur Konkurrenz werden.

Eigentlich war es von Seiten des Anbieters Caesars geplant, die eigene Pokerwebseite in Nevada noch gleichzeitig mit der WSOP zu präsentieren. Die Kunden, die bereits seit Monaten warten, waren enttäuscht, dass es nicht zu dem geplanten Zeitpunkt geklappt hat, aber nun hat der Anbieter versprochen, dass die Webseite bis Ende September für die Kunden Online zur Verfügung stehen soll. Die WSOP Poker Webseite von Caesars war eigentlich für diesen Sommer angesetzt, doch ob Ende September noch als Sommer bezeichnet werden kann ist fraglich.

Die Webseite von Ultimate Poker kann sich bisher konkurrenzlos über die erfreuten Kunden auf dem Online Pokermarkt Nevadas feiern lassen. Wenn Caesars noch in diesem Jahr mit der Präsentation der Webseite an den Start geht, dann ist dies die erste Online Konkurrenz in Nevada für Ultimate Poker. Die Genehmigung hat Caesars bereits erhalten und nun dürfte der Präsentation der Webseite eigentlich nichts mehr im Wege stehen, sodass die Kunden demnach Hoffnung haben dürfen, dass der nun angesetzte Termin auch tatsächlich realisiert werden kann.

Endende Frist in New Jersey

Endende Frist in New Jersey

Auch das Unternehmen Ultimate Poker ist spät dran, auch wenn es bereits im Vorfeld deutlich gemacht hatte, dass die rechtzeitige Einreichung der Bewerbung kommen werde. Es wird außerdem damit gerechnet, dass PokerStars an vorderster Front mitkämpfen wird, um die begehrten Lizenzen für den Online Poker Markt in New Jersey.

In den USA wird zwar auch heute noch auf eine bundeseinheitliche Lösung in Bezug auf Online Glücksspiel gehofft, dennoch bemühen sich die Staaten nun nach und nach darum ihre eigene Lösung anzubieten. Bisher gibt es drei Staaten, in denen das Online Glücksspiel legal ist oder derzeit auf den Weg gebracht wird.

Dazu gehören natürlich der Glücksspielstaat Nevada und auch Delaware. Neben den im Vergleich eher kleinen Bundesstaaten, die nur wenige Einwohner haben, ist New Jersey dagegen einer der größeren Staaten, in dem die neue Regelung 8,8 Millionen Einwohnern zu Gute kommt.

Morgen ist nun der letzte Tag in New Jersey, an dem von Seiten der Interessenten der Lizenzantrag eingereicht werden kann. Zuständig für die Auswertung ist dann die Division of Gaming Enforcement Behörde, bei der die Anträge bis morgen eingereicht werden müssen. Für den entsprechenden Lizenzantrag haben einige Unternehmen sich zusammen geschlossen und sind Partnerschaften eingegangen, um so mehr Chancen auf eine der begehrten Lizenzen zu erhalten.

Es gibt einige Casinos in Atlantic City, die derzeit noch zum Kauf ausstehen und für die Betreiber, die sich zusammengeschlossen haben, besonders interessant sind. Beispielsweise die Tochterfirma von Ultimate Poker, Ultimate Gaming, hat sich entschieden in Atlantic City ein Objekt zu erwerben. Hierzu seien sogar die Verhandlungen bereits aufgenommen worden.