Umbau im Casino Bregenz

Umbau im Casino Bregenz

Nach fast 30-jährigem Bestehen ist es laut Betreiber nun an der Zeit, vor Ort einige Veränderungen vorzunehmen, um wieder mehr Gäste anzulocken und für ein entsprechendes Spiel- und Unterhaltungsangebot in dem Etablissement zu sorgen. Mit der Modernisierung des Casinos soll auch eine neue Ziergruppe angesprochen werden, sodass in Zukunft ein jüngeres Publikum in die Bregenzer Spielbank gelockt werden kann.

Während der Umbauarbeiten ist es geplant, dass der Spielbetrieb weiterlaufen kann. Bereits in diesem Jahr sollen die Arbeiten begonnen werden. Für den Umbau sind in erster Linie das Jackpot-Casino und die darüber liegende Terrasse auf dem Plan. Auch soll das Casino äußerlich in neuem Kleid erscheinen, denn Arbeiten an der Außenfassade sind auch vorgesehen.

Mit der Veränderung und Neugestaltung der Casino-Bar und des Lounge-Bereichs erhoffen die Betreiber sich eine neue, moderne Atmosphäre in dem Casino Bregenz schaffen zu können und sowohl das alte als auch ein neues Publikum anzusprechen. Mit dem neuen Konzept sollen die Gäste in Zukunft nicht mehr allein zum Spielen den Weg in das Casino zu finden, sondern auch Ausgehgäste sollen sich in den Casinohallen wohlfühlen und vor Ort nette Abende verbringen, mit Spielen oder ohne Spielen.

Die Umbauarbeiten sollen bereits im Frühjahr begonnen werden. Vorgesehen ist der Baubeginn für Ende Februar oder Anfang März. Bereits im Juli dieses Jahres sollen die Bauarbeiten fertig gestellt sein, passend zu der Austragung der Festspiele vor Ort. In der ersten Bauetappe sollen die Innenarbeiten realisiert werden, der Spielbetrieb soll dadurch nach Angaben des Generaldirektors jedoch nicht ausgesetzt werden. Die zweite Bauphase sieht die Neugestaltung der Außenfassade vor.