Das 19. Event der 2016 World Series of Poker

Das 19. Event der 2016 World Series of Poker

Insgesamt gingen 1.106 Spieler an den Start und hofften auf den Sieg bei dem 19. Event. Der glückliche Gewinner war dieses Mal eine Überraschung, denn bei diesem handelt es sich um Sam Soverel.

Bekannte Größen wie Jesse Syliva, Antonio Esfandiari, Michael Mizrachi, Shaun Deeb, Ryan Laplante, Andy Bloch, Ismael Bojang, George Danzer, JC Tran, Matt Stout, Noah Schwartz, Bryn Kenney, Dan Kelly, Phil Laak und Dan Shak gingen bei dem 19. Event der 2016 WSOP an den Start. Der Gewinner von einem Preisgeld in Höhe von 185.317 war in diesem Jahr Sam Soverel. Doch nicht nur das ansehnliche Preisgeld kann der Spieler nun sein eigen nennen, auch holte er sich an diesem Tag sein erstes goldenes WSOP Armband.

Spannendes Finale bei dem 19. Event der WSOP

Zuletzt lieferten sich Sam Soverel und Kirby Lowery ein spannendes Heads-up. Soverel ging als Sieger aus der Partie hervor, Lowery sicherte sich den zweiten Platz mit einem Gewinn in Höhe von 114.486 US-Dollar. Den dritten Platz des 19. Events belegte Garret Garvin mit einem Preisgeld in Höhe von 81.080 US-Dollar. Als bester deutschsprachiger Spieler ging Andreas Freund mit Platz 45 und einem Preisgeld in Höhe von USD 3,694 aus dem Turnier hervor.

Spieler verklagt Casino nach traumatischem Casino-Erlebnis

Spieler verklagt Casino nach traumatischem Casino-Erlebnis

Dies klingt skurril, soll sich im Dezember 2013 aber tatsächlich ereignet haben. Der Spieler Leander Stocks wurde von einer Roulettekugel am Kopf getroffen und musste durch diese Verletzung tagelang Schmerzen erleiden. Der Spieler fordert nun Schadensersatz in Höhe von 300.000 US-Dollar vom Maryland Live! Casino vor Gericht.

Grund für den skurrilen Vorfall war angeblich die Unachtsamkeit eines Mitarbeiters im Casino. Dieser habe den Roulettekessel falsch bedient, wodurch die Kugel aus dem Kessel flog und Stocks am Kopf über dem Auge traf. Die Schmerzen sollen direkt sehr stark gewesen sein, weshalb der Spieler von einem anderen Casinomitarbeiter in den Waschraum gebracht wurde. Hier empfahl ihm der Mitarbeiter Augentropfen zu verwenden. Auch wenn der Spieler diese Empfehlung nicht verstand, kam der Spieler dieser nach, wonach es ihm noch schlechter ging. Seine Sicht verschwamm, die Schmerzen wurden stärker und Stocks verlor im Casino die Orientierung.

Gehirnerschütterung durch Roulettekugel

Es blieb nicht bei der Kopfverletzung durch die Roulettekugel, nachdem es dem Spieler immer schlechter ging verließ er das Casino und beim Verlassen stieß er sich den Kopf zusätzlich an einer Tür. Bei diesem Vorfall zog der Spieler sich eine Gehirnerschütterung zu. Stocks musste viele Tage danach noch starke Schmerzen ertragen und der Arzt diagnostizierte nach dem Vorfall post-traumatische Kopfschmerzen. Da seiner Aussage nach dadurch seine Lebensqualität eingeschränkt wurde, fordert der Spieler nun vom Casino Schadenersatz in Höhe von 300.000 US-Dollar.

Millionengage für Poker-Kreuzfahrt-Auftritt

Millionengage für Poker-Kreuzfahrt-Auftritt

Auf die Frage hin, ob Ben Affleck einen Gastauftritt bei einer von PokerStars organisierten Poker-Kreuzfahrt machen würde, antwortete der Schauspieler direkt mit einer Zustimmung. Allerdings stellte er über sein Management auch die Bedingung, dass er für den Auftritt auf dem Kreuzfahrtschiff mit einer Gage in Höhe von einer Million US-Dollar bezahlt werden wolle.

Dieser Forderung wurde durch den Marketing?Chef von PokerStars direkt zugestimmt. Eine weitere Bedingung Afflecks war es au?erdem, dass er mit einem Helikopter zu dem Kreuzfahrtschiff gebracht werden sollte, der dann auf dem Schiff landen würde. Auch dies wurde durch das PokerStars Management abgesegnet.

Kein Gastauftritt für Affleck

Der Gastauftritt bei der Poker-Kreuzfahrt fand dann letzten Endes jedoch nicht statt, da PokerStars eine Genehmigung in Form einer Landeerlaubnis für den Helikopter auf dem Schiff benötigt hätte. Diese konnte innerhalb der kurzen Zeit nicht organisiert wurden, wodurch kein Vertrag zwischen Ben Affleck und PokerStars zu Stande kam. Vielleicht wird sich aber trotzdem in naher Zukunft noch eine Gelegenheit bieten, bei der Affleck als besonderer Stargast zu einem PokerStars Event eingeladen wird. Die Fans des Schauspielers und des Pokerspiels dürfen gespannt bleiben.

Erfolgreiche Kunstversteigerung sorgt für Kritik

Erfolgreiche Kunstversteigerung sorgt für Kritik

Bei den Kunstverkäufen durch Westspiel handelt es sich um die Werke "Triple Elvis" und "Four Marlons". Der großformatige Siebdruck "Triple Elvis" aus dem Jahr 1963 zeigt den Rockstar Elvis Presley in Cowboypose mit einer Pistole. Für das Werk von Andy Warhol erhielt der Besitzer Westspiel eine Summe in Höhe von 81,925 Millionen US-Dollar.

Das Werk wurde nach Angaben von dem Auktionshaus Christies innerhalb von nur sechs Minuten verkauft. Bei dem anderen Bild von Warhol handelt es sich um ein Bild der Hollywood-Ikone Marlon Brando auf einem Motorrad. Für das Bild wurde bei der Auktion eine Summe in Höhe von 69,605 US-Dollar geboten.

Keine Belastung für den Steuerzahler

In die Kritik geriet die Versteigerung vor allem deshalb, weil es sich bei Westspiel um ein Glücksspielunternehmen und gleichzeitig um ein Tochterunternehmen der NRW-Bank handelt.

Der Casinobetreiber gilt als Landesunternehmen und Politik und Kunst kritisierten vor allem das Vorhaben des Betreibers, mit dem Erlös aus der Auktion das eigene Unternehmen und damit die eigenen Casinos zu sanieren. Von Seiten des Unternehmens wurde der Verkauf der Kunstwerke damit gerechtfertigt, dass mit dem Erlös das Unternehmen saniert werden könnte, ohne dabei dem Steuerzahler zur Last fallen zu müssen.

Halloween in Las Vegas

Halloween in Las Vegas

In Las Vegas Nevada gilt die Zeit rund um Halloween als beliebte Ferienzeit und in Las Vegas wird am 31. 10. Jedes Jahr der sogenannte Statehood Day gefeiert, an dem Schüler und Angestellte einen freien Tag erhalten. Auch in diesem Jahr wird es wieder einige Angebote geben.

Halloween ist in Las Vegas eine ganz besondere Zeit. Die wildesten Kostüme, aufregendsten Partys und speziellen Angebote bieten noch mehr Unterhaltung, als sie sowieso das ganze Jahr über in der Glücksspielmetropole präsentiert werden. Zur Halloweenzeit gibt es in Las Vegas nicht nur Erwachsenenangebote, wie es sonst das Jahr über hauptsächlich der Fall ist, sondern hier werden Angebote für die ganze Familie präsentiert.

Bei der Halloween Parade erwartet die Besucher von Las Vegas Spaß und Unterhaltung für die gesamte Familie. Am Abend endet die Parade mit einer großen Feier. Bei der Springs Preserve?s jährlichen Geisterernte erwarten Groß und Klein tolle Angebote, wie Karnevalspiele, ein Streichelzoo und viele weitere Highlights.

Für die Erwachsenen ist während der Halloweenzeit in Las Vegas natürlich auch gesorgt. Vor allem am bekannten Las Vegas Strip werden verschiedene Partys angeboten, auf denen die Besucher sich vergnügen können. Wer selbst noch auf der Suche nach einem ausgefallenen Kostüm für Halloween ist sollte sich auf jeden Fall im Palms Casino Resort umschauen, denn hier können die Besucher sich auf der Killer Costumes Party ausgefallene Anregungen holen.

Preise für das beste Kostüm

Für das beste Kostüm werden natürlich zu dieser Zeit in Las Vegas auch Preise verlost, daher sollte jeder Besucher sich schon im Vorfeld Gedanken zu der eigenen Kostümierung machen. Halloween bietet in Las Vegas zudem ausreichend Anlass, um spezielle Shows zu präsentieren, die zusätzlich zu den Standardshows besucht werden können.

Spezielle Halloween Tours sorgen für den entsprechenden Gruselfaktor. Wer sich gerne einen Schreck einjagen lassen möchte sollte die Royal Resorts besuchen und sich von den Spezialeffekten begeistern lassen. Die Kostüme, die besonderen Sexappeal bieten, werden bei der 4-Tage langen Halloween Veranstaltung im Hakkasan des Las Vegas MGM Grand gekürt.

Weitere Kostüm-Contests werden in der Ghostbar und im Ghostbar Dayclub zu Halloween veranstaltet. Hier werden die Sieger mit einem Gewinnerpreis in Höhe von 5000 US-Dollar belohnt. Die verschiedenen Partys und Kostüm-Contest haben einiges zu bieten, so können die Besucher sich Partys nach ihrem ganz eigenen Geschmack aussuchen und eine tolle Halloweenzeit in Las Vegas verbringen.