Einigung im Skandalfall um Drogenverkauf durch Mitarbeiter des Hard Rock Hotels und Casinos

Die Beweislage im Falle des Skandals um den Drogenhandel im Hard Rock Hotel und Casino ist eindeutig. Nach mehrmaligen Stichproben und verdeckten Kontrollen konnte das Hard Rock Hotel und Casino und Las Vegas wegen Drogenhandel und zur Verfügung stellen von Privaten Badezimmern für Drogenkonsum und sexuelle Machenschaften überführt werden.

Nach den Anschuldigungen und dem Vorzeigen der Beweise konnten die Ankläger sich mit den Betreibern des Hotels und Casinos auf eine Geldstrafe in Höhe von 650.000 USD einigen. Der Betrag ist von den Betreibern des Hard Rock Casinos und Hotels zu bezahlen.

Die Verantwortlichen Mitarbeiter, die laut der Glücksspiel-Regulatoren Nevadas illegal Drogen in dem Casino verkauften bzw. beschafften und den Konsumenten zur Einnahme der Drogen Zutritt zu den privaten Räumlichkeiten des Hotels gewährten, wurden nun laut Hotelmanagement gekündigt. Auch das Management des Hard Rock Hotels und Casinos wurde umbesetzt und bestimmte Mitarbeiter wurden entlassen und Stellen anschließend neu besetzt.

Die Stichproben der Glücksspiel-Regulatoren aus Nevada erfolgten laut eigener Aussage vor allem in den in Las Vegas ansässigen Nachtclubs Body English und Vanity, von denen das erste dato schon zur Schließung gezwungen wurde. Bei den verdeckten Ermittlungen konnten die Lockvögel von dem Personal der Veranstaltungsorte Drogen kaufen oder wurden über das Personal an andere Drogenhändler weiter vermittelt. Die Mitarbeiter erhielten hierbei einen Teil des Gewinns aus den Drogenverkäufen. Insgesamt wurden laut Aussage der verdeckten Ermittler bei den Stichproben sieben Fälle aufgedeckt.

Mit der Geldstrafe konnten sich die Betreiber des Hard Rock Casinos und otels mit den verantwortlichen Stellen darauf einigen, dass kein offizielles Statement abgegeben werden muss. Die Geldstrafe, die sich aus der Strafe selbst und den Kosten für die verdeckten Ermittlungen zusammensetzt, soll ausreichen, um das Unternehmen wieder in die richtige Bahn zu bringen.

Mit der Strafe und der Entlassung der entsprechenden Mitarbeiter wird das Hard Rock Hotel und Casino wieder auf dem richtigen Weg gesehen und befolgt weiterhin vorbildlich die Gesetze und Regulierungen der Glücksspiel-Branche. Die Mitarbeiter sollen künftig stichprobenartig Drogentests unterzogen werden.