Die Geschichte des Glücksspiels

Die Geschichte des Glücksspiels

Sowohl traditionelle Glücksspiele werden noch heute gespielt, ebenso wie die modernen Varianten wie zum Beispiel das Online Glücksspiel. Das Glücksspiel hat eine enorme Entwicklung durchlebt, von früher bis heute. Im 14. Jahrhundert wurden die Kartenspiele in Europa eingeführt. Auch heute noch erfreuen sich Tischspiele wie BlackJack und Poker großer Beliebtheit. Seit dem 16. Jahrhundert gibt es Lotto in Europa und das Roulettespiel wurde im 17. Jahrhundert in Europa bekannt.

Auch heute noch ist das Glücksspiel in Europa und vielen anderen Ländern der ganzen Welt sehr populär. Einige alte Spiele sind heute noch immer so beliebt wie vor einigen Jahren, aber es gibt auch viele neue Varianten der Glücksspiele. Während früher auf den einarmigen Banditen ausschließlich Früchte zu sehen waren, gibt es heute moderne Video-Slots mit Helden und Actionfiguren.

Das große Spiel wie Roulette, Blackjack und Poker wird heute noch in fast jeder Spielbank angeboten und Spielhallen mit einarmigen Banditen gibt es im überfluss. Heute hat sich zudem das Online Glücksspiel durchgesetzt, welches den Spielern Flexibilität und Anonymität bietet, die die Spieler besonders zu schätzen wissen.

Glücksspiel in der Antike

Das was heute unter Würfelspielen zu verstehen ist sah noch vor Jahrhundert ganz anders aus. Wer die Würfel erfand ist nicht genau bekannt, doch verbreitet wurden die Würfelspiele vor hunderten von Jahren in Griechenland. Generell seien die Würfelspiele laut überlieferung auf die Römer oder Griechen zurückzuführen. Punkte wurden damals in kleine Knochenstücke eingeritzt, mit denen dann gespielt werden konnte. Das Spiel um Glück erfreute sich schon damals großer Beliebtheit und diese Freude hält bis heute weitestgehend an.

(Bildquelle:de.wikipedia.org)

BlackJack in verschiedenen Varianten

BlackJack in verschiedenen Varianten

Doch gerade im Online Bereich sollten Anfänger aufpassen, denn Online werden verschiedene Varianten des beliebten Kartenspiels BlackJack angeboten. Daher sollten die Spieler in verschiedenen Online Casinos vor dem Spiel die Spielregeln deutlich durchlesen und verstehen, um so nicht umsonst viel Geld zu verlieren.

In den meisten seriösen Online Casinos werden die Spiele für gewöhnlich erst einmal in einer Art übungsmodus angeboten, bei dem die Spieler noch keine Einzahlung tätigen müssen. Diese Übungsspiele sind vor allem Anfängern sehr zu empfehlen, um sich auf diese Art und Weise auch tatsächlich mit den jeweiligen Regeln vertraut zu machen.

Keine Tricks beim Online BlackJack

Das Online Spielen unterscheidet sich generell vom Spielen in den landbasierten Spielbanken. Daher gibt es für Online Spieler besondere Empfehlungen, die beachtet werden sollten, um nicht der Spielsucht zu verfallen. In heimischer Atmosphäre ist es besonders verlockend viel Geld zu setzen und die Zeit nicht im Auge zu behalten. Daher ist es grundlegend für das Spielen im Online Casino zu empfehlen, sich sowohl ein finanzielles als auch ein zeitliches Limit zu setzen. Die Spieler sollten sich schon im Vorfeld ein Ausstiegslimit setzen und dieses auch unbedingt einhalten, egal ob sie sich gerade in einer Gewinn- oder Verlustphase befinden.

Die Spieler beim Online BlackJack können sich durchaus Strategien zurechtlegen, mit denen sie Gewinn anstreben können, allerdings ist das Kartenzählen in Online Casinos nicht möglich. Die Software, mit der das Online Blackjack betreiben wird, mischt die Karten zwischen den einzelnen Runden.

Für die Spieler in den Online Casinos gilt generell, dass sie aufmerksam sein müssen, da unter den seriösen Anbietern auch viele Betrüger ihr Angebot präsentieren. Für Anfänger ist es daher empfehlenswert erst einmal nur bei bekannten Anbietern zu spielen und generell die Anbieter im Vorfeld kritisch zu beäugen, bevor die Spieler sich anmelden und um Echtgeld zocken.

Roulette erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit

Roulette erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit

Das Spiel existiert seit jeher und kann auf eine lange Geschichte zurückgreifen. Das Spiel ist leicht zu verstehen und bringt viel Spaß, gerade durch die Einfachheit. Sowohl in den traditionellen Spielbanken, als auch an verschiedenen Slots und im Online Casino ist Roulette ein beliebtes Thema und wird noch heute gerne von den Gamern gespielt.

Beim Roulette gibt es unterschiedliche Spielweisen. Unterschieden wird in europäisches, amerikanisches und klassisches Roulette. Dem Roulettespiel wird deshalb eine so hohe Beliebtheit nachgesagt, da die Spieler ihr Glück bei diesem Spiel gefühlt selbst in der Hand haben. Nicht dass die Spieler bestimmen könnten, auf welche Zahl oder Farbe die Kugel fällt, aber immerhin können die Spieler selbst entscheiden, auf welche Zahl, Farbe oder Gruppe das eigene Geld gesetzt werden soll.

Beim Roulette setzen die Spieler gerne auf die Farbe, da die meisten Spieler denken, dass es nur zwei Farben gibt, allerdings wird hierbei meist das eine grüne Feld nicht berücksichtigt. Schon aus diesem Grund beträgt die Wahrscheinlichkeit beim Setzen auf die Farbe nicht 50:50, wie oft fälschlicherweise angenommen wird. Egal welche Taktik die einzelnen Spieler spielen, Roulette bringt Spaß und das zeigt auch die Beliebtheit des Glücksspiels.

Im Online Casino können die Spieler sogar kostenlos dem Vergnügen nachgehen. Hier wird Roulette in einigen Portalen lediglich zum Spaß gespielt, ohne den Einsatz von Echtgeld. Trotzdem das Spiel unterhaltsam ist und oft und gerne nur zum Spaß gespielt wird, dürfen die Spieler nicht vergessen, dass es sich auch beim Roulette um ein Glücksspiel handelt. Die Spieler müssen daher, auch bei der kostenlose Variante über die Risiken beim Glücksspiel aufgeklärt werden und sich beim Spielen, egal ob zum Spaß oder um Geld, immer bewusst sein, dass die Spielsucht eine große Gefahr darstellt.

Verschiedene Varianten zur Abführung der neuen Steuer

Verschiedene Varianten zur Abführung der neuen Steuer

Der bekannte Sportwettenanbieter Ladbrokes entschied sich nun, dass die Steuern nicht von Seiten der Kunden bezahlt werden müssen. In diesem Fall übernimmt das Unternehmen selbst die Abführung der Steuern in Höhe von 5 Prozent der Einsätze.

Während Ladbrokes die Entscheidung getroffen hat, die Besteuerung der Wetten selbst zu übernehmen, gibt es auch Unternehmen, die die 5-prozentige Steuer von Seiten der Spieler einfordern wollen. Auch die Zahlung der Steuern durch den Anbieter und den Spieler zu gleichen Teilen ist möglich, dies kann nach dem Bedarf des Unternehmens selber entschieden werden. Es gibt unterschiedliche Varianten, die genutzt werden können, um die Steuer, die in der Höhe festgelegt ist, abzuführen.

Ladbrokes hat die Variante gewählt, bei der das Unternehmen selbst die Steuer abführt. So wollen die Unternehmer den Kunden entgegen kommen und es für die Nutzer der Angebote möglichst einfach machen. Durch diese Variante wird es den Spielern gar nicht auffallen, dass eine Veränderung in dem Besteuerungssystem durch den Glücksspieländerungsstaatsvertrag gibt. Festgelegt wurde allerdings von Ladbrokes nicht, über was für einen Zeitraum diese Variante angewendet werden soll. Es ist daher nicht festgelegt, ob die Besteuerung nicht doch irgendwann auf die Kunden umgelegt werden wird.

Ob die Steuer selbst vom Unternehmen übernommen werden kann, hängt in jedem Fall von der Gewinnspanne ab. Wenn diese zu hoch festgelegt ist, dann können sich viele der Wettanbieter eine komplette übernahme der Steuerzahlung nicht leisten. Es wird davon ausgegangen, dass Ladbrokes die Steuer anfangs übernimmt, um hiermit neue Kunden anzuwerben und für Sportwetten begeistern zu können. Wie lange sich diese Variante für den Anbieter jedoch lohnt, bleibt abzuwarten.

Baccarat nun auch als beliebtes Live-Spiel im Online Casino

Baccarat ist ein beliebtes Karten Spiel, welches gewöhnlich in einer Runde mit mehreren Mitspielern gespielt wird, ähnlich wie beim Poker. Bei der Online Variante spielt der Gamer allerdings nur gegen die Bank und es sind keine weiteren Mitspieler beim Spiel vorhanden. Das Spiel selbst wird als edelstes Kartenspiel unter den vorhandenen Glücksspielen bezeichnet.

Bei dem Spiel haben die Gamer die Möglichkeit, drei verschiedene Wetten abzugeben. Die drei Möglichkeiten beinhalten folgende Varianten: der Gamer selbst ist näher an der Neun, die Bank ist näher an der Neun oder beide Mitspieler sind gleich nah an der neun, haben einen sogenannten Gleichstand. Die Wetten werden vorher gemacht, was bedeutet, dass der Einsatz festgelegt wird und entschieden wird, auf was der Spieler setzt: die Bank, sich selbst oder den Gleichstand.

Der Spielablauf verhält sich dann folgendermaßen. Es gibt einen virtuellen Croupier bzw. im Live Spiel, welches immer beliebter wird, einen echten Croupier aus dem Casino, der die Karten gibt. Jeder, die Bank und der Spieler, bekommen zuerst zwei Karten. Diese werden verdeckt ausgegeben und im Anschluss aufgedeckt. Sollte die Summe der Karten schon eine acht oder neun ergeben, so werden keine weiteren Karten mehr vergeben, denn dann hat der Spieler bzw. die Bank bereits eine neutrale Hand.

Je nachdem, was bereits aufgedeckt ist, wird gegebenfalls durch den Dealer eine weitere Karte angeboten. Der Spieler bzw. die Bank entscheidet, das Risiko einzugehen oder nicht. Nach Vergabe der eventuellen Dritten Karte ist das Spiel spätestens entschieden. Derjenige mit dem höchsten Ergebnis gewinnt das Spiel und der Gewinner wird nach der Runde direkt ausbezahlt. Bei einer Wette auf die Bank oder den Dealer bekommt der Gewinner eine Auszahlung von 2:1, bei einer Gleichstand-Wette erhält der Gewinner eine Auszahlung mit 8:1.

Die Wertigkeit der Karten ist wie auch im richtigen Spiel vorher festgelegt. Die gängige Variante zählt die Bilderkarten und die 10 mit einem Wert von 0, die zahlenkarten haben ihren jeweils angegebenen Wert und das Ass zählt einen Punkt. Bei einem Kartenwert über 9, wird die vordere Stelle der Summe entfernt. Als Beispiel wird bei den Karten 8 und 4, die Summe daraus gezogen, was in diesem Fall 12 ergibt, wovon die erste Zahl gelöscht wird, also eine zwei übrig bleibt.

Bei einer 8 oder 9 mit zwei Karten erhält der Spieler keine dritte Karte, dazu muss die Summe vorher bei maximal 5 liegen. Die Kartenverteilung für die Bank variiert, je nach Karten und je nachdem was der Spieler bekommen hat. Die einfachen Regeln des Spiels, haben bisher schon viele Gamer begeistert und sollen es auch künftig in der Online- und der Online-Live-Variante weiterhin tun.