Insider – Tipps für Deine Las Vegas Reise

Insider – Tipps für Deine Las Vegas Reise

Wenn du deine Reise optimal vorbereiten willst, dann lies dir im Vorfeld am besten diese und andere Blogs durch, um auf diesem Weg alle wichtigen Informationen zusammen zu haben und zu wissen, welche Orte in jedem Fall besucht werden sollen.

1. Sn-Reisewelt.de

Auf diesem Blog kriegst du Reisetipps aus erster Hand. Hier haben die beiden Reisenden, Severine und Nikolaus, ihre persönlichen Erfahrungen mit Las Vegas niedergeschrieben und die Tipps und Tricks zusätzlich ansehnlich mit Fotos aus der Zockermetropole gespickt. Hier kannst du erfahren, welche Plätze sehenswert sind, wo man gut essen kann und wo das Zocken am meisten Spaß macht. Auch gibt es hier ein paar sehr brauchbare Tipps, wo das Essen günstiger ist und wo du ein paar Souvenirs kaufen kannst, die schön und günstiger sind als auf dem Las Vegas Strip.

2. Checkfelix.com/reiseblog/las-vegas-budget

Auf dem Reiseblog von Felix erfährst du, wie du bei deinem Las Vegas Trip am besten Geld sparen kannst. Insgesamt sind hier 101 Tipps dargestellt, wie man möglichst günstig seine Zeit vor Ort verbringen kann. Hier sind Attraktionen dargestellt, die kostenlos oder für wenig Geld angesehen werden können. Die Highlights sind zusätzlich mit Adressen versehen, sodass du deine Touren durch die Glücksspielmetropole genau planen kannst. Neben günstigen Unterkünften, und Spartipps für gastronomische Einrichtungen kannst du hier erfahren, wie man günstig durch die Stadt kommt und welche Plätze in jedem Fall einen Besuch wert sind. Andere Leser, die ihren eigenen Trip geplant haben, empfinden diese Aufstellung der Highlights von Las Vegas, sehr hilfreich.

3. Blog.vegas.com

Auf diesem Blog findest du zahlreiche Artikel zum Thema Las Vegas, in englischer Sprache. Hier sind nicht nur die generellen Highlights der Zockermetropole dargestellt, sondern auch Shows und Attraktionen, die nur zu bestimmten Zeiten vor Ort angeboten werden. Hier findest du Tipps und Tricks, was du auf jeden Fall besichtigen solltest, wo du auf jeden Fall essen solltest und was man als Las Vegas Besucher unbedingt gesehen haben muss.

WSOP: Alle Teilnehmerrekorde wurden gebrochen

WSOP: Alle Teilnehmerrekorde wurden gebrochen

Das Colossus der WSOP hat als erstes Bracelet Event in diesem Jahr alle Teilnehmerrekorde gebrochen. Insgesamt gab es 22.374 Entries und Re-Entries. Mit diesen Teilnehmerzahlen wurde ein Gesamtpreispool in Höhe von 11.187.000 US-Dollar erreicht. Insgesamt 2.241 Spieler konnten einen Teil des Preispools für sich gewinnen, wobei der erste Platz eine Summe in Höhe von 638.880 US-Dollar abräumen kann. Aktuell kämpfen noch 2.000 Spieler um das Bracelet.

Natürlich ist die WSOP 2015 eine gute Gelegenheit für die Poker-Prominenz sich bei der Turnierserie richtig in Szene zu setzen. Das erste $10.000 Championship Event hat bereits begonnen und bei der WSOP wurden bereits Pokergrößen wie Scott Seiver, Scott Clements, Calvin Anderson, Eli Elezra, Daniel Negreanu, Todd Brunson, Stephen Chidwick, Paul Volpe, David Benefield, Jason Mercier und auch Phil Hellmuth gesichtet. Auch Pokerstars wie George Danzer, Ismail Bojang, Tobias Hausen, Johannes Becker und Hanh Tran tauchten bereits an den Pokertischen der WSOP auf.

Keine Bracelet Hoffnung mehr

Die WSOP ist bereits in vollem Gange und so wurden bereits einige Bracelet-Hoffnungen zerstört. Die Spieler Todd Brunson, Michael Mizrachi, Ted Forrest, Eli Elezra, Shaun Deeb, Brian Hastings oder auch Bertrand Grospellier haben aktuell keine Hoffnung mehr auf eines der begehrten Bracelets. Pokerstar George Danzer verabschiedete sich auch bereits an Tag 1 aus dem Spiel. Neben den weniger guten Ergebnissen des ersten Tages, gab es natürlich hier auch bereits erfolgreiche Spieler, zu denen auch Robert Mizrachi und Phil Hellmuth, der mit nur noch 4.100 das Schlusslicht im Chipcount bildet, gehören.

Las Vegas – eine Städtereise der besondern Art

Las Vegas – eine Städtereise der besondern Art

Neben dem Glücksspiel gibt es vor Ort ein umfassendes Angebot an Attraktionen, welches sich die Besucher in Las Vegas nicht entgehen lassen sollten. Auch Glücksspielmuffel können vor Ort voll auf ihre Kosten kommen. Las Vegas ist mehr als nur die bekannte Casinostraße, der Strip, Las Vegas bietet ein umfassendes Freizeitangebot an, für alle Besucher der Zockermetropole.

Ein besonderes Highlight in Las Vegas, ist neben den Casino – und Showbesuchen ein Hubschrauberflug durch den Grand Canyon. Hier können die Touristen sich das Glücksspielmekka und seine Umgebung von oben angucken – ein einmaliges Erlebnis. Wer den schillernden Las Vegas Strip von oben gesehen hat, den lockt es meist auch direkt in die belebte Straße. Hier reihen sich die großen Hotel- und Casinotempel dicht an dicht aneinander.

Doch die meisten Etablissements sind nicht nur Unterkünfte mit Glücksspielangebot, hier finden sich ganz eigene Welten wieder, mit Shoppingmeilen, Sternerestaurants, Showbühnen und vielem mehr. Viele der Hotelkomplexe sind nach Themen gestaltet, so können sich die Besucher in der Stadt Las Vegas viele weitere Städte im Kleinformat angucken. Es gibt den Eiffelturm, Pyramiden und Venedigs Wasserstraßen in den unterschiedlichen Hotels zu besichtigen.

Kunst und Kultur im Glücksspielparadies

Während der Strip als Hauptattraktion von Las Vegas gilt, so gibt es auch das alte Zentrum der Stadt: Downtown. Hier finden sich mehr und mehr Designerläden, Kunstprojekte und weitere Attraktionen wieder. Downtown beleuchtet die Zockermetropole noch einmal von einer ganz anderen Seite. Ein wenig Geschichte der erleben die Besucher im Neon-Museum und auch weitere Museumsbesuche sollten auf der Liste der Besucher stehen, wenn diese etwas über die Geschichte Nevadas Hauptstadt lernen möchten.


Einrichtungshaus IKEA eröffnet in Las Vegas

Einrichtungshaus IKEA eröffnet in Las Vegas

Das Grundstück an der südwestlichen Ecke der Sunset Road und dem Durango Drive bietet ausreichend Platz, um das IKEA Einrichtungshaus vor Ort zu platzieren. Besonders den Gouverneur aus Las Vegas, Brian Sandoval, freut die geplante Neueröffnung, denn dadurch entstehen vor Ort große Jobchancen für die Bewohner und der Bundesstaat Nevada wächst weiterhin an.

Das Grundstück wurde von den Bauarbeitern bereits geebnet, sodass die Bauarbeiten vor Ort nun beginnen können. Geplant ist die Eröffnung des ersten IKEA Einrichtungshauses IKEA in Nevada für einen Termin im Sommer des nächsten Jahres. Insgesamt sollen mit der Eröffnung des berühmten schwedischen Einrichtungshauses 300 Arbeitsplätze vor Ort geschaffen werden. Dies wird dann die erste Eröffnung eines IKEA Einrichtungshauses in Nevada und die 42te Eröffnung im ganzen Land. Bereits seit zehn Jahren sei Las Vegas ein interessanter Standort für IKEA gewesen, doch man habe gewartet und nun sei der richtige Zeitpunkt, um eines der schwedischen Einrichtungshäuser vor Ort zu eröffnen.

Schöne Möbel und gutes Essen

Im Dezember wurde das Grundstück für eine Summe in Höhe von 21,3 Millionen Dollar gekauft. Es wird ein großes Bauprojekt und vor allem erwarten viele Menschen die Eröffnung des Einrichtungshauses vor Ort bereits jetzt mit großer Vorfreude. Das Einrichtungshaus ist nicht nur für die beliebten und vor allem bezahlbaren Möbel berühmt, auch das Essen von IKEA erfreut sich in vielen Ländern der Welt großer Beliebtheit. So soll in dem neuen Einrichtungshaus in Las Vegas auch ein Restaurant mit 450 Plätzen entstehen, wo die Besucher die beliebten schwedischen Fleischbällchen genießen können.

Blues-Legende B.B. King stirbt in Las Vegas

Blues-Legende B.B. King stirbt in Las Vegas

In diesen Tagen wurde eine nicht so erfreuliche Meldung bekannt, denn der Blues-Musiker B.B. King ist gestorben. Der 89-jährige war bekannt als einer der einflussreichsten Blues-Gitarristen und während Las Vegas oft den Start für viele Stars und Sternchen darstellt, nahm die Karriere und auch das Leben des begnadeten Musikers in der Zockermetropole sein Ende.

Der Tod des Blues-Königs kam jedoch nicht unerwartet, Fans und Freunde sowie Familie sorgten sich bereits seit geraumer Zeit um den Blues-Musiker. Der Musiker litt an Bluthochdruck und Diabetes und hatte sich nach einem kurzen Krankenhausaufenthalt in häusliche Hospizpflege begeben. Der Musiker war durch Songs wie Every Day I Have The Blues, When Love Comes To Town und The Thrill Is Gone bekannt geworden und wahrscheinlich werden die Lieder in diesen Tagen vermehrt in Las Vegas und in vielen anderen Orten der Welt zu hören sein.

Blues in Las Vegas

Auch wenn Las Vegas vor allem durch Glitzer, Glamour und Casinos berühmt ist, gibt es vor Ort einige Pubs und Bars, wo der Blues sicherlich eine große Rolle spielt. King galt als besonders einflussreicher Blues-Musiker, der durch seinen innigen Gesang und sein begnadetes Gitarrenspiel zahlreiche Fans für sich gewinnen konnte. Der 89-jährige erlag nun in Las Vegas seinem Diabetes und hinterlässt damit großartige Musik für Fans, Las Vegas Besucher und Blues Liebhaber auf der ganzen Welt.

Seite 1 von 612345...Letzte »