Glückliche Vollmondnacht in Velden

Glückliche Vollmondnacht in Velden

Neben den günstigen Jetons erwartet die Gäste in einer Vollmondnacht bei Eintritt im Casino außerdem ein Gutschein für einen Vollmonddrink und die Besucher haben die Möglichkeit, am sogenannten Vollmondgewinnspiel teilzunehmen. Die Vollmondnacht war erst vor wenigen Tagen, am 16. März 2014, wo viele Spieler von dem Mond offensichtlich magisch angezogen bzw. in das Casino Velden gezogen wurden. Insgesamt 500 Spieler und Spielerinnen fanden sich an diesem besonderen Abend im Casino Velden ein.

Der Hauptpreis des Abends lag an diesem Abend erneut bei einer Summe in Höhe von 777 Euro. Natürlich wurde der Preis auch in dieser Vollmondnacht ausgespielt. Der glückliche Gewinner der Summe, Dr. Harald Mähr aus Klagenfurt, zeigte sich besonders erfreut über diese großartige Gewinnsumme.

Neben dem Hauptpreis wurden außerdem weitere Preise ausgespielt. Wer den zweiten Platz belegte konnte sich beispielsweise über einen Gutschein zu einem Wellness Wochenende im Falkensteiner Hotel Cristallo am Katschberg für 2 Personen freuen. Eine exklusive Jaques Lemans Uhr und Magnetschmuck aus dem Hause Magnetix Wellness gehörten außerdem zu den Sachpreisen dieses Abends.

Die Veranstaltung dieser Vollmondnacht findet jedes Mal statt, wenn ein voller Mond am Horizont erscheint. Der nächste besondere Abend dieser Art ist für den 15. April 2014 angesetzt. Hier werden wieder besondere Gewinne ausgespielt. Die Gäste haben sogar die Möglichkeit bereits im Vorfeld die eigenen Gewinnchancen zu erhöhen, denn bei den Besucher bis zu diesem Termin können Gewinntickets gesammelt werden, um dann in der Vollmondnacht eine höhere Gewinnwahrscheinlichkeit zu besitzen.

Pokerhochburg in Velden

Pokerhochburg in Velden

Das Turnier findet in diesem Jahr zum zweiten Mal insgesamt statt, denn im letzten Jahr gab es den Auftakt und dieser war vor Ort ein voller Erfolg. Ein besonderes Highlight erwartet die Gäste in Form des "Showdowns am Wörthersee", welcher nebenbei eine traumhafte Kulisse darstellt. Neben dem reinen Pokervergnügen bietet die Umgebung in Velden schöne Natur und viele Möglichkeiten, um einen kleinen Urlaub und ein wenig Freizeit vor Ort zu genießen.

In diesem Jahr sollen wieder 500 Pokerspieler ihr Glück an den Pokertischen vor Ort probieren, denn es gibt ein ansehnliches Preisgeld in Höhe von 250.000, welches der Sieger mit nach Hause nehmen kann. Um an dem Turnier teilnehmen zu können, muss ein Buy-In in Höhe von 500 Euro gezahlt werden.

Innerhalb des Turniers gibt es natürlich unterschiedliche Besonderheiten, so gibt es beispielsweise ein High-Roller Turnier, bei dem die Spieler in den Vordergrund treten können, die ein höheres Buy-in Zahlen können und wollen. Das Buy-In für dieses Event beträgt stolze 10.000 Euro. Das Texas Holdem No Limit Hauptevent wird vier Tage andauern und ist der Grund, warum die meisten Spieler in diesen Tagen nach Velden kommen werden.

Nebenevents wie Deepstack, Seven Card Stud und Pot Limit Omaha sollen vor Ort bei den Spielern keine Langeweile aufkommen lassen. Vor Ort werden Pokerprofis aus verschiedenen Teilen der Welt erwartet, denn die CAPT ist eine gute Chance sein eigenes Können unter Beweis zu stellen, aber auch richtige Profis zu treffen und von deren Spiel zu lernen.

Sinkende Umsätze und Umbauten in Velden

Sinkende Umsätze und Umbauten in Velden

Die letzten zwei Jahre lief es für das Casino Velden noch sehr gut, so heißt es von Seiten der Betreiber. Hier wurden überdurchschnittlich hohe Umsätze verbucht. Allerdings lassen die Zahlen von diesem ersten Quartal zu wünschen übrig. Offensichtlich wird da von mancher Seite unmittelbarerer Handlungsbedarf gesehen und so wurden die Millionenumbauten bereits begonnen.

Mit Kosten in Höhe von zwei Millionen Euro sollen der Vorplatz und die Straße vor dem Casino überdacht werden. Doch auch im Inneren des Etablissements stehen einige Veränderungen auf dem Plan. Das erste große Projekt ist die überdachung des Casinovorplatzes und der Straße. Die Verantwortlichen wollen, dass die Kunden sich auch draußen vor dem Casino immer im Trockenen befinden. Dies lassen die Betreiber sich nun auch erst einmal 2 Millionen Euro kosten.

Allerdings soll es nicht bei dieser Investition bleiben. Wenn das Vordach nach Plan fertiggestellt und bis zum 25-Jahr-Jubiläum 2014 errichtet ist, stehen weitere Investitionen an. Insgesamt sollen im Anschluss noch 5 Millionen Euro investiert werden, die nach Plan Bauarbeiten bis zum Jahr 2020 mit sich bringen werden.

Die erste Baustelle wurde bereits angefangen. Bei dieser handelt es sich um die Straßenbauarbeiten vor dem Casino, die nach dem Konzept Shared Space verlaufen soll.

Hierbei handelt es sich um eine barrierefreie Verkehrsfläche, wo Gleichberechtigung für alle Verkehrsteilnehmer herrschen soll. Zusätzliche Verkehrsschilder sollen den Fahrern und Fußgängern Aufschluss über ihre Rechte und Pflichten geben. Zudem sind mehr Platz und langsamere Geschwindigkeiten vor Ort geplant, um ein ruhiges und freundliches Miteinander zu gewähren.

Kaiserkrönung einmal anders

Die Monarchie in Österreich ist immer noch lebendig, dies zeigt sich daran, dass man einen neuen "Kaiser" namens Palfrader inthronisiert hat. Die Unternehmen win2day und Casinos Austria wollen nun den rechtmäßigen Pokerkaiser ausfindig machen.

Das Außergewöhnliche an dieser Veranstaltung ist, dass sie im Internet und in Echtzeit abgehalten wird. In zehn der zwölf vorhandenen Casinos Austria wird live gespielt und bei win2day im Internet.

Die Finalveranstaltung wird am 8.1.11 im Casino in der österreichischen Hauptstadt abgehalten. Die Suche beginnt Anfang Dezember, hier finden die ersten Vorrunden in den Casinos statt. Die Teilnahmegebühr liegt bei 50 Euro, hierfür bekommt man 10.000 Jetons und 20 Minuten Levels.

Bis Ende November hat man noch die Chance, das Ticket mit einem minimalen Einsatz von 2 Euro zu erspielen. Die Vorrunden beginnen am 3.12.10 um fünf Uhr nachmittags und an den beiden Folgetagen um halb vier Uhr nachmittags im Grand Casino Baden.

Im Casino Wien werden diese am 9.12.10 um sechs Uhr abends und an den beiden folgenden Tagen um halb vier Uhr nachmittags in den Casinos Bregenz, Graz, Innsbruck, Kitzbühel, Linz, Salzburg, Seefeld, Velden und Wien stattfinden.

Hier spielt man solange, bis nur noch ein Zehntel der Spieler übrig ist. Am 19.12. um sechs Uhr abends spielen diese auf win2day im Internet weiter. Jeder erhält abermals 10.000 Chips und man spielt solange, bis nur noch 10 Spieler vorhanden sind.

Diese Vorgehensweise mit 20 und nachher auch einer halben Stunde Levels ist nicht schlecht. Die letzten Zehn bekommen eine schöne Weihnachtspause, denn sie spielen mit Sicherheit um ein Preisgeld. Der Zehnte erhält nur noch 3,5 Prozent des Pots und der Gewinner ergattert 22,5 Prozent hiervon.

Wie viel Euro das sind, steht nach Beendigung der Vorrunden fest. Am 8.1.11 findet dann im Casino Wien das letzte Event und die Kaiserkrönung statt. Der Gewinner des Turnier bekommt nicht nur den Titel des Pokerkaisers sondern auch alle Teilnahmegebühren zu sämtlichen CAPT Main Events im kommenden Jahr, dies sind noch mal 14.000 Euro obendrauf.

Weil das Turnier auch im Internet auf win2day stattfindet, muss zum Mitmachen ein Account bei der Seite vorhanden sein. Dieser setzt Nicht-österreicher vor die Tür, denn nur Besitzer eines Wohnsitzes in Österreich und einer Bankverbindung im Land haben das Recht, ein solches Konto einzurichten.

Für die Bewohner des Landes ist es zweimal lohnenswert, denn ein stolzen Preisgeld und alle Main Events des CAPT mit 50 Euro Teilnahmegebühr zu erspielen, ist eine gelungene Sache.