Mobile Gaming und Download-Spiele mit steigender Beliebtheit

Mobile Gaming und Download-Spiele mit steigender Beliebtheit

Viele Gamer interessieren sich mehr für das schnelle Spiel zwischendurch, als für eine langwierige Gaming-Variante. Nicht zuletzt deshalb wird vor allem auch das Online Gaming immer beliebter. Nichtsdestotrotz kann die Videospiel-Branche eine stetig ansteigende Beliebtheit verbuchen, auch wenn dies nur langsam voran geht, so zeichnet sich ein klarer Aufwärtstrend ab.

Der Aufwärtstrend für Videospiele in Zahlen:

– vorhergesagter Umsatz von fast 1,7 Milliarden Euro

– 2014: rund 235,1 Millionen Euro mit Download-Titeln umgesetzt

– bis zum Jahr 2020 wird ein Anstieg auf fast 748,1 Millionen Euro prognostiziert

– voraussichtlichen Umsatz von fast 540 Millionen Euro im Jahr 2020 für die Online- und Browsergames

Aufwärtstrend für Mobile Games

Der Markt der Mobile Games verzeichnet eine starke Gesamtentwicklung. Dieser Trend war bereits mit Einführung des Mobile Gamings absehbar. Während der Markt mit Apps für Smartphones und Tablets im Jahr 2014 noch einen Betrag in Höhe von 228 Millionen Euro umsetzte, wird für das Jahr 2010 eine Summe in Höhe von 410,60 Euro als Umsatz erwartet.

Business mit Mixed Martial Arts ermöglicht milliardenschwere Gewinne

Business mit Mixed Martial Arts ermöglicht milliardenschwere Gewinne

Dieser Sport ist brutal und offensichtlich ist es genau das, was die breite Masse sehen will. Doch nicht nur die Zuschauer und Sportler freuen sich über diesen neuen Trend, auch Unternehmer aus unterschiedlichen Bereichen profitieren von dem blutigen Sport. Zwei Casino-Mogule aus Las Vegas haben erst kürzlich mit dem Verkauf der UFC-Liga einen Gewinn in Höhe von vier Milliarden US-Dollar erwirtschaftet.

Einer der bisher größten Deals im Sportgeschäft

Einen unglaublichen Profit konnten in diesen Tagen die beiden Casino-Mogule Frank und Lorenzo Fertitta aus dem blutigen Sport ziehen. Die beiden Unternehmer hatten die UFC 2001 für zwei Mio. Dollar (1,8 Mio. Euro) gekauft. Nun haben die Brüder den weltgrößten MMA-Veranstalter "Ultimate Fighting Championship" (UFC) am Montag an Investoren um den Unterhaltungsvermarkter WME/ING verkauft. Das Konsortium zahlte für diesen Deal eine Summe in Höhe von vier Milliarden US-Dollar.

Dass der Sport einmal so im Trend sein würde, dies konnten nicht einmal die beiden Brüder ahnen. Damals stand die MMA-Organisation kurz vor der Pleite und musste mit viel Gegenwind kämpfen, die Brüder gingen demnach mit dem Kauf ein großes Risiko ein. Heute hingegen wird der Verkauf als einer der größten Deals im Sportgeschäft bezeichnet.

Die brutale Sportart konnte sich in den vergangenen Jahren durchsetzen und statt Gegenwind gibt es heute viele Anhänger. Die Liga hat heute mehr als 500 Athleten unter Vertrag. Für die Fans sind die blutigen Sportveranstaltungen heute eine feste Größe des Pay-TVs. Der MMA-Boom führte nun dazu, dass nicht mehr nur die Sportveranstaltungen gehyped werden, sondern die Sportart auch zur Vermarktung anderer Ideen genutzt wird. So gibt es bereits Videospiele für die Fans des Sports, die von Playstation und Xbox angeboten werden.

Schieß Dich reich – Geldgewinne für Schießprofis in Las Vegas

Schieß Dich reich – Geldgewinne für Schießprofis in Las Vegas

Diese Möglichkeit gibt es auch mit ein wenig Glück noch immer, doch die einarmigen Banditen sollen in naher Zukunft um einen aufregenden Video-Slot erweitert werden. In dem Ego-Shooter der Firma 2 Game Design sollen Schießprofis die Möglichkeit bekommen, mit ein wenig Erfolg den Jackpot abzuräumen.

Die Neuerung, die in Las Vegas eingeführt werden soll, ist vor allem für Videospieler ein besonderes Highlight. Bei Videospielen kommt es nicht nur auf Glück an, sondern zu gewissem Maße auch auf Geschick. Wer besonders zielsicher ist hat in Zukunft die Möglichkeit auf einen ansehnlichen Geldgewinn.

Möglich ist das Aufstellen der Videospielgeräte durch die Unterzeichnung des entsprechenden Gesetzes, welche im Mai erfolgte. Damit würden die Spieler die Möglichkeit bekommen, im Casino einen Geldgewinn mit dem eigenen Können zu generieren. Bisher gibt es Spielautomaten dieser Art zwar schon in Casinos, allerdings können die Spieler hier kein Geld gewinnen, dies könnte sich jedoch in Zukunft ändern.

Junge Menschen als neue Zielgruppe

Mit der bevorstehenden Casino-Revolution sollen vor allem junge Menschen angesprochen werden. Spieler, die mit Videospielen und Games auf Smartphones aufgewachsen sind, sind weniger interessiert daran mit einem Knopfdruck die einarmigen Banditen zu bedienen und dann tatenlos zuzusehen. Mit der Möglichkeit sich selbst beim Zocken zu beweisen und damit noch Geld zu gewinnen, sollen junge Menschen in die Casinohallen von Las Vegas gelockt werden. Mit dem Angebot von Videospielen soll eine neue Casinogeneration geschaffen werden, die langfristig den Markt verändern können.

Ein Traum wird wahr – endlich mal ein Superheld sein!

Ein Traum wird wahr – endlich mal ein Superheld sein!

Dies wird nun auch vermehrt in Online Casinos eingesetzt, wo die Spieler nun Slots geboten bekommen, die die Superheldthematik aufgreifen. Die Welt der Online Spielautomaten wird immer umfangreicher.

Während vor einigen Jahren lediglich Früchte auf den Slots erschienen, gibt es heute zahlreiche, verschiedene Themen-Slots, die die Spieler begeistern sollen. Mit dem erweiterten Angebot ist natürlich auch die Nachfrage der User gestiegen und die Casinos lassen sich immer neue Themen einfallen, um den Spielern spannende und abwechslungsreiche Games anzubieten.

Der Trend hat sich nun in die Richtung entwickelt, dass an den Slots nicht einfach nur noch Zeichen angeboten werden, die in einer bestimmten Reihenfolge zum Gewinn führen, sondern vielmehr erzählen die Online Slots der heutigen Zeit den Usern richtige Geschichten. Was eignet sich da also besser als entsprechende Filmthematiken, die die Spieler an den Online Slots wiedererkennen.

Hier gilt Batman als besonders beliebte Thematik, denn passend zu den verschiedenen Kinofilmen wurden entsprechende Slots entwickelt, die die Themen aus "The Dark Knight" und "The Dark Night Rises" aufgreifen. Bei diesen Games sind keine Früchte zu sehen, sondern Bilder der Filmstars wie dem Joker, Catwoman und dem Superhelden Batman selber.

Ziel an den Slots ist es natürlich trotzdem vordergründig hier möglichst viel Geld zu gewinnen. Die Filmfiguren aus den berühmten Comics dienen dem Spieler nur als abwechslungsreiche Bilder für das Auge, damit die Spieler die Gelegenheit haben in die Welt der Superhelden einzutauchen.

Superheld von der Leinwand ins Online Casino

Gerade Batman gilt als besonders beliebte Thematik in den Online Casinos. Batman zählt wohl zu den berühmtesten Comicfiguren, die mit Kinofilmen bereits zum Leben erweckt wurde. Gerade weil die Kinofilme bei den Zuschauern so gut ankamen, nutzen die Online Casinos dies insofern aus, dass der Superheld den Spielern auch bei den Slots wieder begegnet. Die Beliebtheit der Kinofilme führt in diesem Fall auch dazu, dass die Spieler in den Online Casinos sich besonders über die Batman Slots freuen.

Neben den Stammusern in den Online Casinos werden so auch andere Spieler in die virtuellen Casinohallen gelockt. Batman Fans sind oftmals auf der Suche nach neuen Highlights mit ihrem Comichelden und diesem können sie auf einem besonderen Weg auch in den Online Casinos begegnen. Nebenbei können auch diese Gelegenheitsspieler noch die Möglichkeit nutzen, an den Online Slots einen tollen Gewinn einzustreichen.

Softwareriese "Apple" dominiert Markt für "Mobile Gaming"

Die "Android"-Software aus dem Hause "Google" erfreut sich auf dem Markt für "Mobile Gaming" immer größerer Resonanz.

Doch Hersteller von Software sind der Ansicht, dass es an "Apple" ist, den Markt im Bereich des Online Glücksspiels zu ändern. Spiele für iPad und iPhone haben bereits zum Fortschritt der Spiele für Unterwegs beigetragen.

Fachleute sind der Ansicht, dass diese Tendenz bestehen bleibt. Ein Mitarbeiter des Software-Produzenten "Ncmoco" sagt, dass seine Firma die Verbindung zwischen Fernsehtechnik und Software für diesen Bereich möglich machen möchte.

Er denkt, dass es bereits in zwei Jahren möglich sein wird, Spiele von diesen Geräten auf die Mattscheibe zu übertragen. Im App-Store von "Apple" gibt es momentan 100.000 Spiele zu erwerben.

Man schätzt, dass die Ausgaben für Glücksspiel für Unterwegs in diesem Jahr 15 Prozent Anteil in Bereich der Videospiele hat. Dieser Markt verdankt "Apple" einen rasanten Aufstieg und es hat nicht den Anschein, als ob dies in Bälde anders werden würde.

Einer Studie zufolge neigen Nutzer dieser Spieler dazu, mehr in das Herunterladen von Anwendungen zu investieren als es bei anderen Besitzern von Smartphones der Fall ist.

Dies ist mit ein Grund, weswegen das Unternehmen nach wie vor den Ton in Bezug auf die erfolgreichen Finanzen in dieser Branche angeben wird.

Seite 1 von 212