Außergewöhnlicher Volvo Werbespot vor dem Casino

Außergewöhnlicher Volvo Werbespot vor dem Casino

In dem Casino in San Remo ist es ganz natürlich, dass die Casinogäste ihre Wagen von einem extra dafür angestellten Casino-Einparker abstellen lassen. Als Einparker fährt man täglich teure und schnittige Wagen, die in der Region keine Seltenheit sind. Doch was passiert, wenn ein LKW-Fahrer seinen Schlüssel beim Casino-Einparker abgibt?

Dies war der besondere Clou bei dem Volvo Werbespot. Nach dem Motto "Unter der Haube ein Sportwagen" wird mit dem Spot, der mit einer versteckten Kamera abgedreht wurde, ein neues LKW-Doppelkupplungsgetriebe beworben, welches von Volvo oftmals in teuren Sportwagen verbaut wird. Um den Werbespot so authentisch wie möglich zu gestaltet hat der Regisseur Henry-Alex Rubin auf die versteckte Kamera als Filmmittel gesetzt.

Der junge Einparker hatte an dem Tag des Drehs seinen ersten Arbeitstag vor Ort im Casino. Er schlägt sich sehr gut, wenn auch mit gewissen Startschwierigkeiten, geht er seiner Arbeit den Abend über gewissenhaft nach, bis ihm der Schock ins Gesicht geschrieben steht, als ein Casinogast mit einem Truck vor dem Casino vorfährt und dem verwunderten Einparker den Schlüssel zuschmeißt.

Ein außergewöhnlicher Spot mit Spaßeffekt

In Italien ist es keine Seltenheit, dass vor Ort Casinogäste im Smoking mit teuren Sportwagen vorfahren, um die sich der Einparker des Casinos kümmern muss. Als jedoch der LKW-Fahrer im Smoking dem jungen Mann den Schlüssel zuwirft ist dieser schier überfordert und die Ratlosigkeit ist dem Einparker direkt ins Gesicht geschrieben. Der Spot ist bereits auf Youtube veröffentlicht worden und zaubert den Zuschauern ein Grinsen ins Gesicht. Auf diese Art und Weise versteht es Volvo in jedem Fall von sich reden zu machen. Auch der junge Einparker wird das Doppelkupplungsgetriebe vor allem in nächster Zeit wohl kaum vergessen.

Quelle:bild.de

Zwei Millionen Euro teurer TV-Spot für CasinoClub

Bei den deutschsprachigen Spielern führt CasinoClub nun seit bereits zehn Jahren die Rangliste der beliebtesten Casinos an. Um diese führende Position auch in Zukunft zu halten, scheut das Online Casino keine Mühen und Kosten und investiert 2.000.000 Euro in Jubiläums und Marketingaktionen.

Zehn Jahre wird das Nummer 1 Casino auf dem deutschen Markt. Da gibt es einiges zu feiern und das Casinos lässt sich diesen Geburtstag so einiges kosten. CasinoClub hat zur Feier des Tages einen 20 sekündigen TV-Spot gedreht um die Medienpräsenz der etablierten Marke weiterhin zu erhöhen und um noch breitere Zielgruppen anzusprechen. Am 18. April wird der Zwei Millionen Euro teure Werbespot dann zum ersten Mal im deutschen Fernsehen ausgestrahlt. Der Werbefilm läuft dann täglich zur Primetime zwischen 20 Uhr und auf beliebten Sendern wir Pro7, RTL, VOX oder SAT1 mitternachts.

Auch wenn diese atemberaubende TV Kampagne eigentlich schon beeindruckend genug ist, setzt CasinoClub noch eins drauf und feiert sein zehnjähriges Bestehen zusätzlich mit einer Jubiläumsaktion die nicht weniger atemberaubend ist. CasinoClub verlost von April bis September an jedem 10. des Monats 10 x 1.000 Euro unter allen Mitgliedern, die zwischen dem 01. und 10. des jeweiligen Monats, eine Einzahlung von mindestens 50 Euro tätigen. Die Aktion endet immer am 10. des Monats um 10 Uhr.

Eine Final-Verlosung, die am 01. Oktober Live in Wien stattfindet, bildet den Höhepunkt dieser Aktion. An diesem Tag werden zehn glückliche Spieler unter allen Teilnehmern der monatlichen Ziehungen ermittelt. Diese Spieler haben in Wien die Chance auf den absolut fabelhaften Hauptgewinn: eine Platinum-Player-Card im Wert von über 40.000 Euro! Wer diese Card gewinnt, darf sich ein Jahr lang monatlich über 1.000 Euro Cash für sein Online Spiel im CasinoClub freuen. Und weil das ja noch gar nichts ist, darf sich der Gewinner oder die Gewinnerin zusätzlich über eine exklusive Reise zu zweit zu einem der wohl berühmtesten Casinos der Welt in Las Vegas, Venedig, Barcelona, Macao, Lissabon oder Monaco freuen. VIP-Behandlung und gigantische 10.000 Euro Taschengeld sind natürlich inklusive!

Um die Zufriedenheit seiner Mitglieder bis ins Unermessliche zu steigern, scheint dem CasinoClub eben kein Preis zu teuer.

Neuer Job für den ehemaligen Trainer der Equipe Tricolore

Bwin, welcher der größte Betreiber im Sektor Sportwetten im Netz ist, zog mit einer extravaganten Promotion die Blicke der Online Glücksspielbranche auf sich. Als Aushängeschild dieser Aktion fungiert der Ex-Fußfalltrainer der Equipe Tricolore, Raymond Domenech.

Dieser ist heftig umstritten, was das französische Nationalteam angeht und wurde für die schlechte Leistung des Teams zur Rechenschaft gezogen. Doch nun fungiert er als Star für die Promotion Roll Noise. Im dem extra gedrehten Werbespot für die Kundschaft spricht er eine Einladung zum ultimativen Pokerkampf auf der Seite von Bwin aus.

Diese Aktion soll am 29.11. dieses Jahres ins Rollen kommen. Im Werbespot kann man ihn sehen, wie in der Begleitung einiger unfreundlicher Aussagen von Journalisten eine Umkleidekabine verlässt. Er hält sich momentan in Thailand auf um jemanden zu finden, der noch besser pokern kann als er.

Der Spot ist eine Parodie auf ein paar alte Filme, die in den 1980ern entstanden. Hier fielen die Filmhelden immer wieder auf die Nase, bevor sie wieder aufstanden. Dies sei auch für Domenechs Leben momentan zutreffend, so Herr Pergeauy von der Agentur Rolls Noise.

Man muss sehen, ob diese Werbung positive Konsequenzen für die ehemaligen Trainer haben wird, denn er musste in der letzten Zeit allerhand Schadenfreude und Spott einstecken. Hier taucht auch die Frage auf, ob das österreichische Unternehmen Bwin so gut damit fährt, denn man will hier auch nach wie vor Spiele der Equipe Tricolore auf den Internetseiten bereitstellen.

Der Chef der Agentur Ogilvy kann hinter dieser Promotion deutliche wirtschaftliche Interessen feststellen. Er ist auch der Ansicht, dass die Aktion für beide Beteiligten ein Russisch Roulette ist. Momentan haben die Firmen in dieser Industrie gar keine andere Wahl als mithilfe von Aufsehen erregender Werbung die Blicke auf sich zu ziehen.

Hier muss nicht zwangsläufig der Fall, dass man den Spot mit dem unangemessenen Benehmen der Fußballnationalmannschaft in der Phase der WM verknüpfen muss. Doch auch eine länger dauernde Kooperation der beiden Werbefirmen sollte nicht stattfinden.

Der Ex-Trainer kann so oder so nicht das Maskottchen und das Gesicht von Bwin bleiben. Doch um auf kurze Sicht die Internetseiten in Schwung zu bringen und für diese Promotion zu werben, kann dieser Plan durchaus umgesetzt werden.

Viele Fans von Sportwetten werden die Seiten auf Gründen der Neugier an diesem Termin besuchen. Der Streit um die Benutzer kam auch bei den Portalen für Sportwetten ins Rollen. Wer die optimale Reklame macht, erhält die meisten Klicks auf seine Internetseite.

Man sollte die Menschen nicht auf die Internetseite holen, sondern sie auch mithilfe von exakten Promotionen bei der Stange zu halten. Ob dies Bwin mit seiner Aktion gelingen wird, wird sich frühestens am 29.11. herausstellen.

Bis zu diesem Zeitpunkt muss man sehen, wie der Ex-Trainer des französischen Nationalteams die Gunst seiner Landsleute erlangen oder weiter verspielen wird.