Wettaktion dient Werbezwecken

Wettaktion dient Werbezwecken

Von Seiten des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg wurde diese Aktion allerdings nicht als Glücksspiel eingestuft, da die Wette nicht als Dienstleistung behandelt werde und von Seiten der Kunden kein Geld dafür bezahlt wird, um an der Wette teilzunehmen. Der einzige Einsatz ist der Kaufpreis der Gegenstände, die im Laden erworben werden und diesen Kaufpreis hat der Käufer unabhängig von der Wette zu entrichten. In dem Fall fällt die Aktion demnach nicht unter das Glücksspiel, da die Kunden lediglich eine Gewinnmöglichkeit haben, nicht aber verlieren können.

Teilnehmen können alle Kunden, die im Möbelgeschäft vor Ort waren kaufen, die mindestens 100 Euro kosten. Die Werbeaktion dauert eine Weile an, denn der Zeitpunkt auf den gewettet wird, liegt in etwa drei Wochen Entfernung. Zu diesem festgelegten Termin soll gewettet werden, ob es zwischen 12 und 13 Uhr am Flughafen Stuttgart regnen wird oder nicht. Wenn es regnet, dann soll amtlich festgestellt werden, dass es mindestens 3 ml/qm geregnet hat, erst dann ist die Wette für den Kunden, der auf Regen gewettet hat, gewonnen. Als Gewinn wird der Kaufpreis der erworbenen Waren von dem Tag, an dem gewettet wurde, zurückerstattet.

Der Verwaltungsgerichtshof befasste sich mit dieser Thematik auf Wunsch des Möbelhauses, denn hier sollte festgestellt werden, ob es sich bei der angebotenen Wette um unerlaubtes Glücksspiel im Sinne des Glücksspielstaatsvertrages handelt. Der Verwaltungsgerichtshof hat nun das Urteil gesprochen, dass es sich bei der Aktion nicht um Glücksspiel handele. Belegt wird dieses Urteil damit, dass für die Aktion und somit für das vermeintliche Glücksspiel kein Entgelt verlangt wird.

Dies sei jedoch die Voraussetzung dafür, dass es sich um Glücksspiel handle. Die Ausgaben für die erworbenen Waren, seien in einem anderen Licht zu betrachten, da das Geld nicht für die Werbeaktion ausgegeben worden sei, sondern vielmehr für den Erwerb der gekauften Waren. Das Regierungspräsidium Karlsruhe hat gegen das Urteil Berufung eingelegt.

Neuer Sponsor für Manchester United

Neuer Sponsor für Manchester United

Es wurde ein Vertrag auf drei Jahre geschlossen und damit erhält nicht nur der Fußballverein einen Sponsor, sondern das Glücksspielunternehmen kann dadurch Marketingvorteile für die eigenen Produkte sichern.

Der auf drei Jahre geschlossene Vertrag ermöglicht es dem Glücksspielunternehmen Wettbüros zum Beispiel im Old Trafford Stadion zu eröffnen, Zugriff auf die Spielerdaten zu erhalten, um damit Werbezwecke zu erfüllen und andere Marketingmöglichkeiten zu nutzen. Auch wird Bwin auf der Webseite des Vereins Manchester United integriert. Bwin.Party ist in der Online Glücksspielbranche das führende Unternehmen und die Marktposition kann mit diesen Neuerungen zusätzlich gefestigt werden.

Für Manchester United ist dieser Vertrag außerdem vorteilhaft, da das Team von nun an durch das Glücksspielunternehmen gesponsort wird. Das Unternehmen bringt in dieser Hinsicht auch bereits Erfahrung mit, denn durch Bwin wird bereits der spanische Fußballverein real Madrid gesponsort. Auch trat der Glücksspielriese als Sponsor für den portugiesischen Liga Cups auf, doch dies wurde durch ein Portugiesisches Gericht beendet.

Bwin.Party Digital Entertainment ist in der Welt des Glücksspiels sehr bekannt und hat seinen Firmensitz in Gibraltar. Erst im letzten Jahr ist dieses Unternehmen durch einen Zusammenschluss zwischen bwin Interactive Entertainment AG und PartyGaming Plc. entstanden. Weltweit betreibt das Unternehmen unzählige Büros. Das bekannteste Standbein sind wohl die Sportwetten, aber auch im Bereich Online Casinos, Poker und Bingo konnte bwin.party sich bereits einen Namen machen.

Zu den größten und beliebtesten Fußballclubs zählt auch Manchester United. Daher kann durch diesen neuen Vertrag auch für Bwin eine durchaus attraktive Partnerschaft entstehen. Fußballwetten machen einen großen Teil des Umsatzes bei bwin.party aus und daher erhoffen sich die Unternehmer durch den Vertrag mit Manchester United weitere gute Einnahmen.