Britisches Unternehmen will nach Südafrika expandieren

Dem E-Gaming Review zufolge rechnet der britische Anbieter für Sportwetten, Ladbrokes mit einer Zulassung im Bereich Online Glücksspiel für Südafrika, und das binnen der nächsten Wochen.

Damit erhofft man sich, dass diese, ungeachtet des momentanen Verbots von Glücksspielen im Netz, die Legalisierung von Online Casinos im Land zur Folge haben werden.

Ein Repräsentant von Ladbrokes sagte, dass sie mithilfe ihres Joint Ventures mit der Casino Gruppe aus Afrika, KaiRo hoffen, schon in den nächsten Wochen eine Zulassung von der Western Cape Gambling & Racing Board zu bekommen.

Anfang des nächsten Jahres soll mit dem System begonnen werden. Aus diesem Grund ist, laut Victor Chandler, Ladbrokes schon der zweite Anbieter von Glücksspiel aus Großbritannien, welcher für das kommende Jahr eine derartige Zulassung erwartet und dies publik macht.

Der Vertreter von Ladbrokes sagte auch, dass nach dem letzten Richterspruch des Gerichtshofes in Gauteng Nord, das Verbot von Online Glücksspiel für Sportwettenbetreiber, die über eine Zulassung verfügen, keine Auswirkungen hat.

Dieses Urteil soll besonders die aktiven Betreiber von Casinos in Swasiland, wie beispielsweise Piggs Peak und Silver Sands vergraulen. Das britische Unternehmen äußerte sich zu der juristischen Position der Online Casinos in Südafrika und fügt ergänzend hinzu, dass es hoffe, dass dies ein Schritt zur Legalisierung von Online Casinos sei, für die keine Bestimmung vorhanden sei.

Dem Online Casino Piggs Peak, welches sich im Zentrum des Nordens von Gauteng befindet, wurde es vor kurzem gestattet, in Berufung zu gehen und den Richterspruch vom 20.8. dieses Jahres anzufechten.