Unerwarteter Fund in der Bad Homburger Spielbank

Unerwarteter Fund in der Bad Homburger Spielbank

Viele Hände helfen und packen Dinge in Kisten, an die man sich beim Auspacken vielleicht gar nicht mehr erinnert. Wenn manche Kisten erst viel später ausgepackt werden, erleben die Personen, die sie auspacken, meist eine unerwartete Überraschung. Genau solch eine Situation ist in der Bad Homburger Spielbank geschehen. Durch die Umbauarbeiten waren viele Dinge in Kisten verpackt. Nun erfreute ein unerwarteter Fund in einer dieser Kisten den Spielbankdirektor. Bei dem Fund handelt es sich um eine Gedenktafel mit dem Kopf des Dichters Dostojewski.

Die bronzene Dostojewski-Gedenktafel wurde im Jahr 1986 von der Martin-Carl-Adolf-Böckler-Stiftung (heute Böckler-Mare-Balticum-Stiftung) an die Stadt überreicht. Die 35 Zentimeter breite und 45 Zentimeter hohe Tafel wurde von dem damaligen Oberbürgermeister Wolfgang R. Assmann an die Spielbank weitergegeben. In der Spielbank Bad Homburg fand die Gedenktafel, die den Charakterkopf des Dichters zeigt, ihren Platz im Roten Saal der Spielbank, gegenüber der Bar.

Als dann die Renovierungsarbeiten durchgeführt wurden, verschwand die Tafel. Nun wurde diese überraschenderweise wiedergefunden. Geschaffen wurde die Gedenktafel von der Bildhauerin Eva Limberg. Der Text am Fuße des Kopfes lautet: "Was bin ich jetzt? Zero! Was kann ich morgen sein? Eine einzige Drehung des Rades, und alles ändert sich" – ein Zitat aus Dostojewskis "Der Spieler". Nun soll ein neuer Platz für das Schmuckstück gefunden werden, so der Direktor der Spielbank.

Neuer Platz nach Umbauarbeiten

Zunächst einmal muss so schnell kein neuer Platz für die Gedenktafel gefunden werden, denn es stehen erst einmal noch weitere Umbauarbeiten in der Spielbank Bad Homburg an. Geplant sind die Umgestaltung der Dostojewski-Bar, des Raucherbereichs, der Terrasse und der Lounge bzw. des Nachtclubs. Diese Arbeiten werden noch einige Zeit und vor allem Geld in Anspruch nehmen. Erst nach diesen Umbauarbeiten wolle man sich Gedanken über den passenden Platz für die Gedenktafel machen.