"X-Men" erobert die Online Casinos

Der aktuelle Film "X-Men: First Class" aus der "X-Men"- Reihe kam vor Kurzem in der Bundesrepublik in die Filmtheater und das mit großem Erfolg.

Die Menschen mit Superkräften erwecken nicht nur bei diesen Filmen oder anderen Werken dieses Genres Interesse. Auch die Online Casino Branche macht sich dieses Thema zunutze.

Die bekannten Spielehersteller "Cryptologic" und "Playtech" entwarfen virtuelle Spielautomaten, die ihren Ursprung in den "Marvel"-Comics haben. Die neuen Online Spielautomaten wurden nicht mit dem Anlaufen der Filme in den Kinos verknüpft.

Der "X-Men"-Automat aus dem Hause Playtech ist etwas jünger und die Figuren fungieren als Symbole, die auf den Walzen erscheinen. Die Charaktere sind unter anderem "Wolverine", Professor Xavier und "Storm", die Figuren "Magneto", "Sabertooth" und "Juggernaut" stehen für die Bruderschaft der Mutanten.

Die Animationen aktivieren die übermenschlichen Kräfte der Superhelden. Man kann sich zwischen Gut und Böse entscheiden und jede Figur aktiviert ein individuelles Bonusspiel. Hier gibt es auch vier zufallsgesteuerte "Marvel Mystery" Hauptgewinne.

Der Automat von "Cryptologic" nutzt ebenfalls die obengenannten Charaktere, sowie die Guten als auch die Bösen. Hier findet sich ein Bonusspiel auf einem weiteren Monitor, hier wird ein Guter gegen einen Bösewicht antreten. Wenn der Gute nicht gewinnt, erhält der Spieler einen Trostpreis.

Der Automat hat ebenfalls eine Verbindung zu einem progressiven Hauptgewinn, dieser verfügt allerdings über drei Stufen. Hier gibt es auch stattliche Zahlungen zu holen.

Schiedsverfahren zwischen Marvel Enterprises und Cryptologic kommt wie aus heiterem Himmel

Der Rechtsstreit zwischen Cryptologic und Marvel Enterprises schlägt wie eine Bombe ein, denn man ging davon aus, dass die beiden Unternehmen gut kooperierten. Cyprotologic hat sich mit seinen Marvel- Automaten einen Namen gemacht. Dass nun ein Schiedsverfahren zwischen den beiden Unternehmen eingeleitet wird, kam völlig unerwartet. Die Pressemitteilung vom 16. April besagte, dass Wagerlogic Ltd., eine Tochtergesellschaft von Cryptologic, das Schiedsverfahren gegen die Unternehmen Marvel Enterprises Inc. und Marvel Enterprises B.V. in Gang gesetzt hatte.

Angebliche Verstöße gegen einige Vertragsbedingungen sind Gegenstand dieses Verfahrens. Wagerlogic habe in Bezug auf die Lizenz der Charaktere der Marvel- Comics gegen die Bedingungen verstoßen. Welche das sind, wurde nicht näher erläutert. Cryptologic führte an, dass man sich bemüht habe, diesen Konflikt auf andere Weise aus der Welt zu schaffen. Da keine Einigung erreicht werden konnte, ist das Schiedsverfahren die letzte Chance um die Rechte an den Lizenzen und die wirtschaftlichen Interessen zu schützen.

Wagerlogic stellt die Software für die Spiele zur Verfügung. Das Kommunique ist mehr ein legaler Appell als eine reine Information. Da man nichts Konkretes weiß, kann man nur spekulieren, wie es zu diesem Schiedsverfahren kommen konnte. Zwischen 2005 und 2007 brachte Cryptologic 17 virtuelle Automaten auf den Markt, die auf den Superhelden der Marvel- Comics basieren. Als Beispiel können hier Spiderman, The Incredible Hulk, Blade, Elektra und X-Men genannt werden. Bei den letzten 12 Automaten haben mehr als 20 Online Casinos, darunter auch William Hill, Ladbrokes, 888 Paddy Power, die nicht von Cryptologic gestützt werden, haben Lizenzverträge abgeschlossen, um diese Spiel in ihren Casinos bereitstellen zu können.

In der Zwischenzeit gab auch Playtech bekannt, einen Exklusivvertrag mit Marvel Characters B.V. abgeschlossen zu haben. Dieser ermöglicht ihnen, Spielautomaten auf der Grundlage der Marvel- Marken zu entwickeln.