Hoffnung für Bayerns Spielbanken

Hoffnung für Bayerns Spielbanken

Der Abwärtstrend hielt einige Jahre an, doch nun scheint das Finanzministerium aufzuatmen, denn die Bilanzen der neun Spielbanken in Bayern sehen vielversprechend aus. Während der Trend in 2012 noch steil abwärts ging, zeigen die Bilanzen aus dem Jahr 2013 einen klaren Anstieg an. Hier wurde eine Steigerung um neun Prozent verbucht. Besonders bemerkenswert sei hierbei, dass in anderen Deutschlands weiterhin der Abwärtstrend anhalte.

Ein positiver Trend ist deutlich zu erkennen, dennoch wurde nicht klar kommuniziert, ob die Spielbanken tatsächlich wieder Gewinn erwirtschaften oder nicht. Die Bilanz aus 2013 bezieht sich bisher erst auf das erste Halbjahr. Der Trend hier war deutlich positiv, doch das Finanzministerium geht bisher noch davon aus, dass im Jahr 2013 vorerst immer noch rote Zahlen geschrieben wurden.

Der Einbruch der Umsatzzahlen in den vergangenen Jahren ist der immer stärker werdenden Konkurrenz anzulasten. Sowohl umliegende Spielhallen, die wie Pilze aus dem Boden geschossen sind, als auch Online Casinos machen den traditionellen Spielbanken große Konkurrenz. Auch wenn die Spielbanken sich nun nach der Krise langsam erholen, so ist die Konkurrenz dennoch weiterhin vorhanden.

Um den Spielbanken wieder zum Erfolg zu verhelfen gibt es einige Ideen. Hier sollen in Zukunft Konzepte und Strategien entwickelt werden, wie die Casinos wieder gefüllt werden können und somit die Umsätze erneut ansteigen. Diese Konzepte sollten in näherer Zukunft ausgearbeitet werden, damit der Aufwärtstrend auch in der Zukunft weiterhin anhalten kann und wird.