Playtech möchte im Markt für soziale Spiele Fuß fassen

Playtech möchte im Markt für soziale Spiele Fuß fassen

Dies hat den Zweck, dass die Portale im Mobilbereich mithilfe von Spielen und Produkten des zweitgenannten Unternehmens gefestigt werden sollen.

"Skywind" wird seinem Vertragspartner Programme für soziale Spiele und auch für Geldspiele bereitstellen. Das Unternehmen ließ nach der Unterzeichnung verlauten, dass diese Spiele binnen der letzten 24 Monate einen großen Anstieg verbuchen konnten.

Mittlerweile kletterte der Markt im Bereich der sozialen Spiele schon auf einige Milliarden Dollar an. Die Gewinne werden auf unterschiedliche Arten erzielt, dazu gehört zum Beispiel der Kauf einer elektronischen Währung nach dem Vorbild der Währungen auf "Facebook". Das erstgenannte Unternehmen möchte eine besondere Stellung auf dem Markt einnehmen.

Man hat den entsprechenden Markt schon eine Weile im Auge und hat über unterschiedliche Methoden nachgedacht, hier Fuß zu fassen. Man sagte, dass sich momentane Zulassungsinhaber und -besitzer schon bemühen, ihre Produkte im Bereich der virtuellen Glücksspiele dieser Tendenz anzugleichen.

Die Zulassung für die Software mit dem obengenannten Unternehmen bietet "Playtech" den Zugang zu einer breiten Palette von Portalen im Bereich der sozialen Spiele. Dazu gehören zusätzliche Geldprodukte, welche dem Unternehmen einen einzigartigen Rang auf dem Markt einräumen.

Gemäß dem Vertrag mit "Skywind" bekommt das Unternehmen Zugang zu 150 Programmierexperten. Ihr Fokus liegt auf den sozialen Spielen und den Spielen um echtes Geld im Bereich der Programme für Unterwegs. Der Leiter von "Playtech" sagte, dass diese Spiele starke Anstiegschancen für Unternehmen im Bereich der Echtgeldspiele bereithalten.

Hier sollen sie ihre Kenntnisse in Marketing und Technologie einfließen lassen können.