Spielautomaten mit Themen rund um die Mythologie tauchen immer wieder auf, hierbei steht zum Großteil die Götterwelt Griechenlands oder Roms im Mittelpunkt.

"Net Entertainment", ein Softwareproduzent aus Schweden, entwickelte jetzt auch ein Gerät, das die Mythologie der nordischen Länder in den Mittelpunkt stellt. Dieser kurzweilige Automat nennt sich "Hall of Gods".

Hier trifft der Nutzer auf die Götterwelt des Nordens. Der wichtigste Gott in diesem Spiel ist der Donnergott Thor. Man wird auch auf den Göttervater Odin treffen.

Der erste Gott stand besonders für die Wikinger im Mittelpunkt, da sie ihn als Kraftquelle ansahen und Odin sah man als Zauberer und als Gott der Jagd an, der auch die Verstorbenen im Auge hatte.

Doch nicht nur diese beiden Figuren begegnen dem Spieler. Auch Loki, Abkömmling zweier Riesen und auch der Blutsbruder von Odin, tritt hier in Erscheinung. Dieser hat in der nordischen Götterwelt keinen guten Ruf, er ist listig und gerissen und gilt als Gauner, dieses Image kommt auch im Spielautomaten heraus.

Bei diesem Automaten gibt es auch Frauenfiguren, wie Idun, die Göttin der Jugend und Unsterblichkeit und Freya, die die Göttin von Liebe und Ehe ist. Sie haben ein positives Image und bescheren folglich in diesem Automaten den Spielern Glück.

Nicht nur Götter treten in diesem Automaten auf, sondern auch andere Symbole, die in der nordischen Mythologie typisch sind, dazu gehören die Midgard-Schlange und auch die zwei Raben des Odin. Diese stellen das Scatter-Symbol dar und können bis zu 20 kostenlose Spiele bringen.

Der Hammer des Donnergottes beschert dem Spieler Glück und kann auch einen der drei zugehörigen Hauptgewinne einbringen. Der Automat verfügt über fünf Rollen und viermal so viele Gewinnlinien, die viele Gewinnchancen bieten.

Es lohnt sich wirklich, diesem Automat einen Besuch abzustatten.