Die SBC Awards stehen bevor und die Nominierungen wurden bereits abgegeben. Auch Tipbet wurde nominiert und zwar für den Eröffnungs-Rising Star im Sportwetten-Award. Hierbei geht es um den produktivsten aufstrebenden Betreiber oder Affiliate in der Sportwettenbranche. Bei Gewinn winkt eine Auszeichnung für das Unternehmen auf Platz Eins.  Die SBC Awards 2016 werden am 7. Dezember im Under the Bridge Nachtclub in London gefeiert.

Welche Unternehmen hat Chancen auf Platz Eins?

  • Unternehmen, welches sich in den letzten drei Jahren als erfolgreichster neuer Anbieter am Markt etabliert hat
  • gemessen an dem Erfolg des Wachstums
  • gemessen an der Verbesserung der Markenbekanntheit
  • gemessen an dem Marktdurchbruch

Neben der Kategorie Eröffnungs-Rising Star im Sportwetten-Award wird es bei der Verleihung 14 weitere Kategorien bei der SBC-Veranstaltung geben. Ein Expertengremium ist dafür zuständig, die Nominierungen zu prüfen, um dann zu entscheiden, welches Unternehmen sich für den jeweiligen Award durchsetzen kann.

Gute Gründe für Tipbets Nominierung

Dass das Unternehmen Tipbet nominiert wurde, hat natürlich gute Gründe. In erster Linie ist es das schnelle Wachstum des Unternehmens, welches diesem zur Nominierung verholfen hat. Das Unternehmen hat in der Vergangenheit mit Erfolg expandiert, so dass großes Wachstum innerhalb kurzer Zeit erreicht werden konnte. Zum Wachstum gehört eine große Erweiterung des Angebots auf der Webseite von Tipbet für die Kunden ebenso wie die Erschließung neuer Segmente des Sportwetten-Markts. Somit werden den Kunden nicht mehr nur Wettangebote im Bereich des Fußballs angeboten, sondern auch andere Sportarten sind bei dem Wettangebot von Tipbet integriert.

Das erweiterte Angebot umfasst zudem:

  • Möglichkeit auf andere Events als Fußball zu wetten
  • Erhöhung der eSPort-Produktion
  • kostenloses streamen von ESL-Events

Das Unternehmen Tipbet konnte zudem Wachstum durch verschiedene Partnerschaften erreichen, da so der Bekanntheitsgrad der Marke weltweit gestärkt wurde. Zu den Partnerschaften zählen die mit Sportvereinen und Organisationen. Das Angebot wird in zahlreichen Sprachen präsentiert, sodass einer Expansion in verschiedene Länder nichts mehr im Wege steht.