Tipico Neueröffnung in Dessau

86 0
Tipico Logo

Sportwetten sind nun seit Jahren ein durchaus beliebtes Thema in Deutschland. Beliebt deshalb, weil deutsche Spieler gerne auf Sportveranstaltungen wetten. Interessant aber auch deshalb, weil die rechtliche Situation rund um Sportwetten bis heute noch ziemlich ungeklärt ist. Unabhängig von der noch unsicheren Rechtssituationen bezüglich Sportwetten in Deutschland feierte Tipico am 1. April 2017 in Dessau eine Neueröffnung. Mit leuchtend roter Reklame wirbt der neue Laden in der Dessauer Rennstraße für sich. Die Wettannahmestelle wurde als zweite in Sachsen-Anhalt eröffnet. Der Clou bei der Sache: Sportwetten sind in Deutschland noch immer eine rechtliche Grauzone.

Situation rund um Sportwetten in Deutschland:

  • mit dem ersten Glücksspieländerungsstaatsvertrag sollten 20 Lizenzen für private Sportwettenanbieter ausgegeben werden
  • aufgrund von Klagen benachteiligter Anbieter geriet das Vergabeverfahren ins Stocken
  • EU-Recht stand im Widerspruch zum deutschen Recht
  • Sportwettenanbieter eröffneten Shops, obwohl eine rechtliche Grauzone vorlag
  • aufgrund des Wiederspruchs zum EU-Recht wurde nicht dagegen vorgegangen

Sachsen-Anhalt als besonders restriktives Bundesland

Wie kommt es nun, dass trotz des eigentlichen Verbots in Sachsen-Anhalt bereits zahlreiche Sportwettenbüros eröffnet wurden, in Dessau alleine elf? Eigentlich ist vor Ort nur der staatliche Anbieter Oddset erlaubt. Bereits in 2007 sorgte die Werbung von Bwin auf Fußballtrikots der Spieler bei einem Freundschaftsspiel für Aufsehen. Man versuchte gegen die verbotene Werbung vorzugehen, ohne Erfolg. Seitdem ist man in Sachsen-Anhalt zurückhaltender, wenn es um den Kampf gegen das eigentlich illegale Glücksspiel geht.

Erlaubnis für Tipico in Sachsen-Anhalt

In Sachsen-Anhalt gilt heute: wer eine glücksspielrechtliche Erlaubnis besitzt, darf vor Ort Sportwetten anbieten. Da das Konzessionsverfahren in Deutschland immer noch nicht abgeschlossen ist, ist die Erlaubnis die einzige Voraussetzung nach der man sich vor Ort richten kann, so der Sprecher des Innenministeriums in Sachsen-Anhalt. Man richtet sich vor Ort nach Vollzugsleitlinien, zumindest so lange, bis das Konzessionsverfahren endlich abgeschlossen ist. Zu beachten sind damit für Tipico nur die Vorgaben, die auch im Glücksspielstaatsvertrag festgelegt wurden:

  • Mindestabstand zu Schulen und Spielhallen
  • Werbeverbot
  • Erfüllung der Voraussetzungen rund um die Themen Jugend- und Spielerschutz
Tipico Neueröffnung in Dessau

About The Author



Franziska Steiner ist unsere Chef-Redakteurin und Gründerin von OnlineCasinoTest.com. Sie berichtet über alles brisante in der Casino-Welt. Tut sich etwas in Sachen Gesetzgebung recherchiert Franziska besonders gründlich um exakte Informationen liefern zu können. Mit ihrer langwieriegen Erfahrung im Glücksspiel und Online Casino Bereich ist sie der Fels in der Brandung in unserem Team.

No Comments

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *