Marion Caspers-Merk ist die Geschäftsführerin der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg. Diese Stelle trat die Politikerin zum Jahresanfang 2013 an und ersetzte damit den in Ruhestand gegangenen Friedhelm Repnik. Nun wurde Caspers-Mark zur neuen Vizepräsidentin der World Lottery Association (WLA) gewählt. Die Wahl erfolgte beim World Lottery Summit 2016 in Singapur. Caspers-Merk gehört zudem dem Executive Committee der Organisation an.

Karierreweg von Marion Caspers-Merk:

  • Marion Caspers-Merk geb. Caspers wurde am 24. April 1955 in Mannheim geboren
  • ist eine deutsche Politikerin (SPD).
  • 2002 bis 2005: parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Gesundheit und Soziale Sicherung
  • von 2005 bis 2009: parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Gesundheit
  • 2001 bis 2005: zudem Drogenbeauftragte der Bundesregierung
  • seit Oktober 2009: Präsidentin des Kneipp-Bundes
  • seit Jahresanfang 2013: Geschäftsführerin der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg

Wahlen der World Lottery Association (WLA)

Mit der Wahl von Caspers-Merk zur Vizepräsidentin der WLA wurde Jean-Luc Moner-Banet als Präsident für weitere zwei Jahre gewählt. Bei der WLA handelt es sich um eine weltweite Organisation, welche für die Interessen der staatlich zugelassen Lotteriegesellschaften einsteht. Die Organisation wurde im Jahr 1999 gegründet. Seit der Gründung gehört Lotto Baden-Württemberg dem Verband an. Die Vision des Verbandes ist es, Bekanntheit als die globale Autorität in Verbindung mit dem Lotteriegeschäft zu erlangen. Hierbei ist es dem Verband besonders wichtig ethische Prinzipien hochzuhalten und die Mitglieder bei der Erreichung der eigenen Unternehmensvisionen zu unterstützen.

Kernwerte der WLA:

  • Verantwortung: höchste Standards der Unternehmens- und Sozialverantwortung
  • Integrität: Transparenz und Rechenschaftspflicht
  • Professionalität: Exzellenz im Service für die Mitglieder der WLA, für alle Stakeholder und in der eigenen Leistung
  • Innovation und Kreativität

Die WLA gilt als globaler Berufsverband von staatlichen Lotterie- und Glücksspielorganisationen aus über 80 Ländern, auf sechs Kontinenten. Der Verband generiert Mitgliedseinnahmen von über 200 Milliarden Dollar. Die Mitglieder der WLA halten sich an die strengsten Standards für soziale Verantwortung, verantwortliches Glücksspiel, Sicherheit und Risikomanagement. Alle Mitglieder tragen die Mehrheit der Nettoeinnahmen für einen guten Zweck bei.