Das Casino in Hohensyburg organisierte vom 4. bis zum 6.8. dieses Jahres wieder Wettkämpfe mit dem Schwerpunkt "Fun und Cash". Dies ist auch in diesen Tagen das Prinzip der Spielstätte.

Bei diesen Turnieren konnten sich die Spieler an den hauseigenen Casinos erproben und interessante Preise mit nach Hause nehmen. Ein Fun-Wettkampf, der um 15 Uhr beginnt und um 17 Uhr endete, läutete das Turnier ein.

Der minimale Spieleinsatz lag hier bei fünf Euro. Man musste Punkte horten, diese wurden nach jeder Runde zusammengezählt und beurteilt. Der jeweilige Rangplatz bestimmte, ob man Promo-Karten erhält, diese waren bis zu 100 Euro wert.

An den beiden anderen Tagen konnte man reizvolle Geldpreise gewinnen und von 17 Uhr abends bis Mitternacht wurde ein entsprechender Wettkampf veranstaltet, hier warteten rund 1.800 Euro Preisgeld.

Zehn Turnierteilnehmer hatten zudem die Chance, Wildcards für das Automatenturnier von "WestSpiel" 2011 zu ergattern. Das Turnier wird am 15.10. dieses Jahres im Casino von Duisburg abgehalten werden.

Der Mindestspieleinsatz liegt bei günstigen 10 Euro, denn hier kann man die stolze Summe von 50.000 Euro mit nach Hause nehmen. Die vorangegangenen Wettkämpfe dieser Art im Casino boten den Spielern eine Menge Unterhaltung und kamen auch gut an.

Die Spielstätte in Hohensyburg ist Teil der "WestSpiel"-Gruppe, die ihre Zentrale in Duisburg unterhält. Wenn man eine der sieben Spielstätten dieser Unternehmensgruppe besucht, dann nimmt man auch an wohltätigen Veranstaltungen teil. Öffentliche Kassen und wohltätige Institutionen profitierten von der Tätigkeit der Unternehmensgruppe und bekamen rund 61.000 Euro.

Wenn der Spieler in diesen Casinos spielt, dann hat nicht nur er etwas davon, sondern auch seine Mitmenschen.