Das Unternehmen setzt sich aus den Marken iGame Casino, 24hBet (früher 24hPoker), Pokerihuone, Kolikopellit, Casinohuone, Veikkaushuone, Leijona Kasino, Hertat und Bohemia Casino zusammen. Vor einigen Tagen unterzeichnete Unibet die Übernahme der iGame Holding Plc und allen dazugehörigen Tochtergesellschaften.

Über die Details der Übernahme sei man sich bereits einig, die tatsächliche Übernahme für einen Preis in Höhe von 59 Millionen Euro soll in der zweiten Hälfte des dritten Quartals abgeschlossen werden. Unibet sichert sich damit Marktanteile am Markt in Nordeuropa, was für das Unternehmen besonders vielversprechend ist. Innerhalb des Unternehmens iGame soll sich an der Struktur erst einmal nichts ändern. Es ist geplant, dass das bestehende Management für die kommenden drei Jahre das Unternehmen unter Einbehaltung bestimmter Absprachen weiterführen soll.

Großes Potential durch die Übernahme

Von Seiten Unibets wurde schnell deutlich, dass man sich sehr über die übernahme des nordischen Anbieters freue. Man sehe großes Potential das bestehende Angebot von iGame mit dem eigenen zu verbinden und die Kompetenzen im Anschluss zu erweitern. Es sei geplant die bestehenden Produkte mit der eigenen Produktpalette zu verbinden und die damit erweiterte Produktpalette für die Kunden zur Verfügung zu stellen.