Begonnen hat alles mit dem staatlich regulierten Lotto, welches auch heute noch beliebt ist bei den Spielern, jedoch längst nicht mehr das einzige Angebot auf dem Glücksspielmarkt. Das Angebot der heutigen Zeit ist umfassend, Glücksspielangebote soweit das Auge reicht, in Spielbanken, in Spielhallen, in Caf?s und im Internet. Die Nachfrage bestimmt das Angebot und die Technik entwickelt sich stetig weiter, so dass der Flexibilität in Bezug auf das Glücksspiel heute so gut wie keine Grenzen mehr gesetzt sind.

Am Glücksspiel mitverdienen, das ist das was grundsätzlich alle wollen. Der Staat hat ein großes Interesse daran, das regulierte Glücksspiel anzubieten, denn so fließen Gelder in die Kassen. Auch die privaten Anbieter freuen sich über ihre Einnahmen, ebenso wie Sportvereine durch Sponsoring-Verträge am Glücksspiel mitverdienen können. Gewinner ist immer die Bank und auch wenn Spieler die Möglichkeit haben, ihr Glück herauszufordern und hierbei große Gewinne abzustauben, so sind am Ende dennoch immer die Anbieter die großen Gewinner beim Glücksspiel.

Die Veränderung nimmt Einfluss

Natürlich bewirkt die Veränderung auf dem Glücksspielmarkt auch etwas, sowohl bei den Anbietern, als auch bei den Spielern. Während sich bei den Spielern die Interessen mehr und mehr verschieben, müssen die Anbieter entsprechend reagieren. Die Einnahmen aus dem Lottoblock sind in den vergangenen Jahren enorm gesunken, auch die Spielbanken generieren weit weniger Einnahmen als noch vor Jahren. Auf der überholspur befinden sich die privaten Anbieter, denn die Spielhallen boomen in vielen Orten. Auch das Online Glücksspiel wird bei den Spielern immer beliebter, sehr zur Freude der Anbieter, die zum richtigen Zeitpunkt reagieren und sich an dem Geschäft mit dem Online und dem Mobilen Glücksspielangebot beteiligen, bevor der Boom auch finanziell wirklich angekommen ist.

Natürlich bewirkt die Veränderung auf dem Glücksspielmarkt auch, dass die gesetzlichen Regelungen angepasst werden müssen. Hier herrscht in Deutschland noch immer Uneinigkeit vor. Bereits vor zwei Jahren sollte das Online Glücksspiel mit dem Glücksspielstaatsvertrag legalisiert werden, bis heute wurde dies jedoch nicht umgesetzt. Private Anbieter präsentieren ihr Spielangebot für Online Spieler und Smartphone Nutzer, zwar nicht illegal, aber auch nicht legal. Der Schwarzmarkt wächst und wächst und eigentlich sollte eingegriffen werden, nicht zuletzt auch deshalb, weil dem Staat hierbei jede Menge Geld verloren geht.

Doch bisher wurde noch kein passendes Glücksspielgesetz umgesetzt, außer vielleicht in Schleswig-Holstein, wo zu Beginn ein Sonderweg eingeschlagen wurde und vor Ort daher Unternehmen Online ihr Spielangebot legal präsentieren können, woran auch das Bundesland mitverdient. Die Zukunft in Bezug auf die gesetzliche Regulierung ist auch heute noch ungewiss, gewiss ist aber, dass das Online Glücksspiel bereits jetzt eine wichtige Größe auf dem Glücksspielmarkt ist und die Anbieter und der Staat schnell sein sollten, wenn sie einen Teil des Kuchens abhaben wollen.