Bei den Ermittlungen wurden Razzien durchgeführt mit folgenden Ergebnissen:

– Durchsuchungen von Firmenräumlichkeiten und einem Privathaus in Arnsberg-Sundern

– ein 60-jähriger Mann aus Sundern wurde in Untersuchungshaft genommen

– umfangreiche Beweismittel wurden sichergestellt

– noch vorhandene Kontoguthaben wurden gepfändet

Versprochene sichere Gewinne

Die verdächtige Firma ist deshalb ins Blickfeld der Ermittler geraten, da das Unternehmen auf Internetseiten und mittels YouTube-Videos eine Kapitalanlage mit dem Versprechen nach einer Laufzeit von nur 14 Wochen eine Rendite von 48 Prozent zu erhalten. Darüber hinaus werden von Seite der Firma sichere Gewinne versprochen, die durch das Platzieren weltweiter Sportwetten erzielt werden.

Wenn Beteiligte neue Kunden anwerben, dann wird diesen zudem eine Beteiligung als Vertriebspartner versprochen. Die Ermittler vermuten, dass ein Schneeballsystem hinter den Angeboten des Unternehmens steckt. Nach aktuellem Ermittlungsstand wurden bereits rund 1,2 Millionen Euro von Anlegern in das Systeminvestiert, ein Großteil dieser Gelder wurde dann ins Ausland transferiert.