Bei diesen Domains handelt es sich um Webseiten die über die Endungen .de, .info oder .com verfügen. Bis zum Sommer konnten Anträge für eben diese Domains gestellt werden. Diese Frist ist nun abgelaufen und nun werden die Unternehmen ausgewählt, denen solch eine Top-Level-Domain zugesprochen wird.

In der Glücksspielbranche haben mehrere Unternehmen Top-Level-Domains mit den Endungen wie .bet, .poker oder .casino beantragt. Unter den Bewerbern befindet sich kein deutsches Unternehmen, denn die Anfragen wurden von Unternehmen aus den USA, Gibraltar und Irland gestellt. Die Glücksspielunternehmen haben sich in Bezug auf die Top-Level-Domains demnach vollkommen zurück gehalten. Dabei ist es sicher, dass eben diese Top-Level-Domains von den Unternehmen, denen diese zugesprochen werden, teuer vermarktet werden können.

Die Entscheidung, welche Unternehmen eine solche Domain erhalten können, wird sich noch bis zum Sommer 2013 hinziehen. Zu diesem Zeitpunkt werden die Bewerber erfahren, welches Unternehmen welche Domain verwenden darf. Die Unternehmen, denen diese Top-Level-Domain zugesprochen wird, die können die begehrten Endungen für einen hohen Preis weiter vermieten.

Experten zu Folge werden Endungen wie deutschland.casino oder gewinner.poker sehr bald auf dem Markt zu finden und vor allem sehr beliebt sein. Bis zum nächsten Jahr müssen die Kunden und die Unternehmen sich allerdings noch gedulden, denn die zuständige Behörde nimmt sich Zeit aus den Bewerbern das passende Unternehmen auszuwählen und erst im nächsten Jahr, kann mit Domains dieser Art im Internet gerechnet werden.