Für die Lottospieler bedeutet dies eine enorme Flexibilität, denn Tippscheine müssen nicht mehr zur Annahmestelle gebracht werden, sondern können im Internet aufgegeben werden. Auch wenn dies bedeutet, dass LOTTO in der heutigen Zeit durchaus auch zu den modernen Glücksspielangeboten gehört, so ist das Angebot im Internet mit Vorsicht zu genießen.

Es ist richtig, dass die staatlichen Lottoanbieter heute für die Spieler tatsächlich im Internet erreichbar sind. Die Spieler müssen das Lottoangebot im Internet jedoch dennoch mit Vorsicht genießen, denn hier gibt es auch zahlreiche Zweitlotterien, deren Angebot in vielen Fällen nicht legal ist. Diese Zweitlotterien geben vor, das Angebot von den staatlichen Lotterien zu vertreiben.

Allerdings ist dies gar nicht der Fall, sondern der Spieler setzt bei diesen Anbietern lediglich eine Wette auf das Ergebnis der staatlichen Lotterie. Wenn es dann um die Gewinnauszahlung geht und die Spieler darauf hoffen, die staatlichen Lotterien von der Auszahlung zu überzeugen, sind es meist die Gamer, die schlechte Karten haben. Das Nutzen des Angebots der Zweitlotterien ist in Deutschland illegal. Aufgrund dessen ist es für die Spieler besonders wichtig, darauf zu achten, welches Lottoangebot tatsächlich genutzt wird.

Selbstschutz vor illegalen Lottoangebot

Für die Lottospieler ist es daher wichtig, sich auch im Internet auszukennen, auf welche Feinheiten geachtet werden muss, wenn es um das Lottoangebot geht. Auch die Zweitlotterien arbeiten in vielen Fällen mit Prüfsiegelen von unabhängigen Dritten, daher ist dies kein alleinstehendes, aussagekräftiges Kriterium. Auf was müssen Spieler also achten, damit sie ein legales Online Angebot nutzen können?

– Anbieter verfügt über eine deutsche Erlaubnis

– Nutzung der Angebote von Landeslotteriegesellschaften des Deutschen Lotto-und Toto Blocks

– Nutzung des Angebots gewerblicher Spielevermittler, die auf der White List der Länder zu finden sind

– Vor Anmeldung einen Blick in das Impressum des Anbieters werfen

– Gründliches Lesen der AGBs