Die Internetseite des Online Casinos 888 wird momentan wegen einer Werbung, die auf Facebook zu sehen ist, von ASA ins Visier genommen.

Diese kommt von Online Media Solutions und hatte den Zweck, Spieler mit dem Versprechen, wöchentlich sieben Runden umsonst für ein ganzes Jahr nutzen zu können, zum Besuch der Seite zu bewegen.

Das Unternehmen warb mit einem Spielautomaten und dem Spruch "Süchtig nach Spielautomaten?" Die ASA beschuldigt nun die Internetseite, die Spielsucht auf die leichte Schulter zu nehmen.

Man sagte, die Reklame biete den Spielern einen Grund zum Spielen, der nicht zu tolerieren sei. Die Mutterfirma von 888, Cassava Enterprises gab bekannt, dass die Reklame ohne Kenntnis der Tochterfirma entwickelt und veröffentlich worden sei.

Der Betreiber wurde erst infolge des Beschwerdebriefes der Behörde darüber informiert. Die Mutterfirma war mit den Beschwerden zwar nicht einverstanden, aber sie verlangte, dass die Reklame auf Facebook nicht mehr zu sehen sein sollte.

Auch den Entwicklern der anstößigen Werbung wurde nahegelegt, zukünftig sämtliche Inhalte der Werbung mit den eingebundenen Unternehmen abzusprechen. Dies soll geschehen, bevor diese öffentlich gemacht werden.