Heuer sind genau sieben Pokermillionäre zu verzeichnen, die entweder bereits vorher schon die Millionengrenze überschritten und in 2014 das eigene Kapital mit dem beliebten Kartenspiel aufgestockt haben oder die erst in diesem Jahr die Millionengrenze erreicht und überschritten haben. Für die sieben Pokermillionäre hat das Jahr zumindest bereits einen sehr guten Anfang genommen.

Die Rangliste der Pokermillionäre wird durch Mike McDonald angeführt, der ein Guthaben in Höhe von Dollar 4,327,428 vorzuweisen hat. Der Spieler ist in der Pokerszene bereits bekannt, denn er spielt schon seit der Volljährigkeit. Seine Pokerkarriere hat einen frühen Anfang genommen, denn schon in jungen Jahren gewann er ein EPT Main Event und ging somit in die Geschichte ein. In den ersten zwei Monaten dieses Jahres startete der Pokerspieler Mike "Timex" McDonald voll durch, denn bereits dreimal durchbrach der Spieler beim Pokern in diesem Jahr schon die Millionengrenze mit dem eigenen Cash.

Einen Senkrechtstart in diesem Jahr, wie auch kaum anders zu erwarten, legte auch die Pokerlegende Phil Ivey hin. Durch den Sieg bei der Aussie Millions, bei der McDonald auf dem zweiten Platz hinter Ivey landete, konnte dieser einen großen Sieg verbuchen und räumte eine Siegesprämie in Höhe von " 3.5 Millionen ab.

Für dieses Jahr liegt der Spieler damit auf Platz zwei der Pokermillionäre 2014, aber auch auf der All-time-Money-List hat der Spieler mit seinen Gewinnen im Wert von insgesamt 21 Millionen Dollar Platz Zwei hinter Antonio Esfandiari sicher.

Der deutsche Spieler, Fabian Quoss, der hierzulande als Highroller bekannt ist, konnte in diesem Jahr bereits eine Gewinnsumme von rund 2,4 Millionen Dollar abräumen und belegt somit den dritten Platz hinter dem Pokerstar Ivey. Auch Quoss begann seine eigene Pokerkarriere schon in jungen Jahren und konnte im Laufe seiner Karriere bei verschiedenen Turnieren insgesamt eine Summe in Höhe von 5,7 Millionen Dollar anhäufen.

Platz vier wird durch den polnischen Pokerstar Dominik Panka belegt. Dieser räumte in diesem Jahr eine Summe in Höhe von knapp 1,8 Millionen Dollar ab. Bisher ist Panka noch keine Berühmtheit, aber mit seinen letzten beiden Turniererfolgen mit Gewinnen zwischen 1,7 und 2 Millionen Euro, kann er sich durchaus sehen lassen und hat sich seinen Rang als Pokermillionär 2014 redlich verdient.

Die letzten drei Plätze der Pokermillionäre 2014 werden durch den Ukrainer Yevgeniy Timoshenko mit einer Summe in Höhe von " 1,791,248 Millionen, Vanessa Selbst mit mehr als "1,4 Millionen und dem Geschäftsmann Dan Shak mit einer Summer in Höhe von mehr als "1,2 Millionen belegt. Alle drei Spieler konnten in diesem Jahr bei Turnieren überzeugen und beträchtliche Gewinne mit nach Hause nehmen.