Das Unternehmen Cryptologic gehörte einmal zu den bekanntesten Betreibern von Online Casino rund um den Erdball, doch nun steckt es in einer herben Krise.

Obwohl es den Anschein hat, dass die meisten Betreiber von Online Casino im Hinblick auf die weltweite Wirtschaftskrise über den Berg sind, hat das Unternehmen noch schwer damit zu kämpfen. Die Gewinne schrumpften und jetzt ist auch der Geschäftsführer gezwungen, sein Amt niederzulegen.

In den ersten drei Monaten dieses Jahres konnte Cryptologic noch einen Gewinn von knapp 8 Millionen Dollar einfahren, was ein offensichtlich gutes Omen für die Firma darstellte. Zu allem Unglück lief das zweite Vierteljahr nicht so gut, denn der Gewinn sank auf 6,7 Millionen Dollar.

Finanzfachleute sind der Meinung, dass es sich hier um einen Fehler in der Buchhaltung bei der Abrechnung von Prepaidzulassungsgebühren handeln könnte. Der Gewinn bei Markenspielen kletterte von 1,3 auf 1,5 Millionen Dollar, beim Online Poker ging er von 1,3 Millionen um rund die Hälfte auf 700.000 Dollar zurück.

Kurz nach der Bekanntgabe der Firmenresultate für das zweite halbe Jahr, ließ der Geschäftsführer verlaute, dass er zurücktreten werde. Er hatte diesen Posten zwei Jahren lang inne und seine Niederlegung wird umgehend wirksam. Der Chef des Vorstands wird diesen Posten nun innehaben.

Zudem hat sich Cryptologic dazu entschieden, Huw Spiers als obersten Chef der Finanzen zu beschäftigen. Dieser ist schon lange in der Branche tätig und bringt 20 Jahre Berufserfahrung für diesen Posten mit. Bei dem Unternehmen finden im Moment viele Veränderungen statt.

Doch es könnte schon zu spät für die Rettung des Unternehmens sein. Mit den Veränderungen im Personalbereich fängt ein Neustart für Cryptologic an. Selbstredend erwartet jeder, dass das Unternehmen wieder auf die Beine kommt und weiterhin neue Spiele kreieren kann.