Die Poker Hall of Fame für Frauen wird in der Bundesrepublik vergleichsweise noch wenig beachtet. Das ist ein Auslöser dafür, sich die Sache einmal anzusehen, um dort zu erfahren, welche weiblichen Pokergrößen hier Einzug gehalten haben. Die Spielerinnen Jennifer Harman, Kathy Liebert und Billie Brown werden in Kürze hier bei einer festlichen Feier aufgenommen.

Die Womens Poker Hall of Fame gibt es erst seit Jahren und passend zum Jahr 2010 werden dann zehn Spielerinnen hier zu finden sein. Die Feier finden standesgemäß am 3.9.2010 im "Golden Nugget Casino" in Vegas statt und die drei neuen Spielerinnen werden in den ehrwürdigen Kreis der weltbesten Pokerspielerinnen aufgenommen.

Jennifer Harman ist momentan wohl eine der Besten, sie steht ganz vorne auf der Liste dieser Hall of Fame. Bereits als Kind hat sie gepokert, ihr Vater hat ihr diese Kunst beigebracht. Vor 10 Jahren bei der WSOP 2000 heimste sie ihr erstes Bracelet ein. Dieser Sieg bei einem exzellenten Poker-Event war der erste von vielen, die noch kommen sollten. Für ihre sportlichen Aktivitäten wird sie nun mit der Aufnahme in die Womens Poker Hall of Fame belohnt.

Auch die beiden Spielerinnen Kathy Liebert und Billie Brown werden am 3. September hier aufgenommen. Lieber ist wohl die finanziell erfolgreichste Frau in der Pokerbranche sein, denn sie hat bisher 5,6 Millionen Dollar aus Live-Spielen mit nach Hause genommen. Billie Brown ist die Dritte, die in der Hall of Fame Einzug hält. Sie ist hierzulande recht unbekannt und wird für ihr Lebenswerk geehrt.

Sie machte sich in den 80er Jahren mit der Etablierung des garantierten Preispools im Poker einen Namen und wird als eine Pionierin auf diesem Gebiet angesehen. Während ihrer Karriere war sie auch Leiterin der California State Ladies Poker Championship. Sie verstarb vor 6 Jahren.

Die zehn in der Liste sind Marsha Wagoner (2008, 18 WSOP-Cashes, 1 Million Dollar Live-Gewinne), Linda Johnson (2008, ein WSOP-Bracelet, WPT- Sprecherin) Susie Isaacs (2008, gewann das WSOP Ladies Championship 1996 und 1997), Barbara Enright (2008, war die erste Frau, die an einem Main Event Finale bei der WSOP teilgenommen hat), Cyndy Violett (2009, gewann bisher ein WSOP-Bracelet und saß an drei WSOP-Final Tischen) Jan Fisher (2009, ist Vorstandsvorsitzende der Poker Players Alliance), danach folgen Billie Brown (2010), Jennifer Harman (2010) und zu guter letzt Kathy Liebert (2010).