Die Sponsoring-Strategie des Sportwettenanbieters XTiP scheint durchaus aufzugehen. Das Tochterunternehmen der familiengeführten, ostwestfälischen Gauselmann Gruppe aus Espelkamp konzentriert sich vor allem auf die stationäre als auch die Online-Vermarktung von Sportwetten. Auch ist XTiP als Vertreiber und Vermarkter von XTiP-Sportwett-Terminals bekannt und bietet ein Franchise-System für Wettbüros, Annahmestellen und Shop-in-Shop-Systeme an. Zuletzt zeigte sich das Unternehmen bei dem Boxkampf zwischen Tyron Zeuge und Giovanni De Carolis sehr präsent.

Der Boxkampf zwischen Tyron Zeuge und Giovanni De Carolis brachte Zeuge als neuen Box-Weltmeister im Supermittelgewicht hervor. Präsenz zeigte XTiP bei diesem besonderen Kampf durch das eigene Logo auf dem Ringboden sowie auf den Ringreitern. Es ist ein Teil der Sponsoring-Strategie von XTiP, dass diese sich im Box-Sport engagieren. Das Unternehmen, welches in diesem Jahr die Wettanbieter „Wettmeister“ und „Oddsline“ ins Unternehmen integrierte und insgesamt mehr als 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt und in Deutschland über rund 200 Standorte verfügt, ist weiterhin auf erfolgreichem Expansionskurs.

Zum Boxkampf:

  • Tyron Zeuge ist neuer Box-Weltmeister im Supermittelgewicht
  • K.O. in der 12. Runde gegen Giovanni De Carolis
  • Zeuge hatte bereits beim ersten Aufeinandertreffen mit De Carolis im Juli knapp verloren
  • Zeuge überzeugte dieses Mal mit jeder Menge Biss und Kampfgeist
  • ebenbürtiger Schlagabtausch in 12 Runden

Von Seiten XTiPs wurde durch den Marketingverantwortlichen Dr. Peter Reinhardt deutlich gemacht, dass das Unternehmen vor allem die Emotionalität des Box-Sports so beeindruckend findet. Das Mitfiebern und die Spannung seien so besonders an diesem Sport und daher sei der Box-Sport genau das Richtige, um die Marke XTiP und das Sportwettenangebot des Unternehmens noch klarer im Markt zu positionieren.