Das Tochterunternehmen der Gauselmann Gruppe aus Espelkamp will in naher Zukunft das Weiterbildungsangebot noch mehr erweitern, um noch mehr Mitarbeiter und zukünftige Auszubildende von dem Angebot im Glücksspielsektor zu überzeugen.

Bei der angestrebten Weiterbildungsmöglichkeit handelt es sich um den offiziellen IHK Berufsabschluss "Fachkraft für Automatenservice", der den Mitarbeitern als Weiterbildungsangebot zur Auswahl gestellt werden soll. Die erste Gruppe an Interessenten startete bereits vor Ort in Espelkamp mit der Weiterbildung.

Seit 2008 gibt es die Ausbildungsmöglichkeiten zum/zur "Fachkraft für Automatenservice" und "Automatenfachmann (w/m)". Auch verschiedene, innerbetriebliche Weiterbildungsmöglichkeiten werden von Merkur angeboten. Der Gründer der Gauselmann Gruppe selber setzte sich für die Ausbildungsberufe ein und machte sich dafür stark, dass in der Branche sowohl aus- als auch weitergebildet werden darf.

Doch hierbei wird natürlich von Seiten Gauselmanns nicht nur an die Mitarbeiter selber gedacht, die durch eine qualifizierte Ausbildung mehr Chance am Berufsmarkt haben, sondern auch an das eigene Unternehmen. Durch die angebotenen Aus- und Weiterbildungen können die Unternehmen sich auf gut ausgebildete und qualifizierte Mitarbeiter verlassen, die die Kundenzufriedenheit und den entsprechenden Service in den Etablissements garantieren können.

Das neue Weiterbildungsangebot wird letztlich in Form der Externenprüfung durchgeführt. In Frage kommt die Weiterbildungsvariante für Mitarbeiter, die bisher keinen Berufsabschluss haben und schon seit drei Jahren in der Glücksspielbranche tätig sind. In diesem Fall kann extern der IHK Abschluss gemacht werden. Um diese Abschlussprüfung bestehen zu können, müssen die Mitarbeiter ein Jahr lang neben dem Beruf die entsprechenden Themen erlernen.

Gewöhnlich wird der Inhalt der Ausbildung im Normalverfahren innerhalb von zwei Jahren gelehrt. Die Themengebiete sind auch während der verkürzten Ausbildungszeit umfassend. So lernen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen die Grundlagen der Automatenwirtschaft ebenso wie Kundenbetreuung, Sales und Marketing. Innerhalb des einen Jahres werden Theorie- und Praxiswochen abgewechselt. In einer Muster-Spielothek vor Ort, die extra zum Ausbildungszweck errichtet wurde, können die Teilnehmer das gelernte Wissen direkt anwenden.

Mit dieser neuen Möglichkeit der Weiterbildung für die Mitarbeiter will die Gauselmann-Gruppe den eigenen Angestellten die Möglichkeit geben, sich weiter zu qualifizieren und zusammen mit dem Unternehmen zu wachsen. Darüber hinaus ist die eine Möglichkeit, um gute Mitarbeiter enger an das Unternehmen zu binden. Bei der ersten Gruppe, die nach einem Jahr zu der Externenprüfung antreten wird, handelt es sich um insgesamt 41 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Casino Merkur Spielothek.